12. September 2019, 21:08 Uhr

Förderung für MINT in Kitas

12. September 2019, 21:08 Uhr

Zuschüsse von 10 000 Euro stellt die Stadt für Kitas und Schulen bereit, die Kurse im Bereich der MINT-Fächer (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) beim Dortelweiler Anbieter Techeroes buchen wollen. Das beschloss das Stadtparlament fast einstimmig. SPD-Stadtverordnete Tanja Tahmassebi-Hack enthielt sich. Ihre Fraktion hatte zuvor vergeblich gefordert, die Kitas einen Anbieter auswählen zu lassen, statt sich auf eine Firma zu beschränken. Zudem schlugen die Sozialdemokraten vor, auch Gelder für Fortbildungen des Kita-Personals und Umweltpädagogik frei zu machen.

Karben (pm). Die Groß-Kärber Kerb wird am Sonntag, 15. September, gefeiert und ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit den Ausrichtern Weiberfastnacht, Turngemeinde, KSG 1920, Diakonie, evangelische Kirchengemeinde sowie Ortsbeirat Groß-Karben. Beginn ist um 11 Uhr im Hof von Bauer Wolf in der Heldenberger Straße mit einem Familiengottesdienst und anschließendem Mittagessen. Der Kerb-Betrieb startet um 11 Uhr im Hof des Degenfeld’schen Schlosses mit einem Frühschoppen, der musikalisch von der Band Saxo Life begleitet wird. Sie spielen Schlager, Oldies und Evergreens. Daran schließen sich Darbietungen des evangelischen Kindergartens Groß-Karben, Livemusik von den Flamboyants (Band von Schülern der Kurt-Schumacher-Schule) sowie eine Gesangsdarbietung der Band »Olive Tree« um Desirée Gudelius an. DJ Dieter Fink sorgt für musikalische Begleitung bis Kerbende.

Das Deutsche Rote Kreuz wird mit einem Einsatzfahrzeug dabei sein und über Erste-Hilfe-Maßnahmen informieren sowie Blutdruckmessungen anbieten. Für die Kinder wird es Kinderschminken und weitere Spiele geben. Weiterhin gibt es einen Bücher- und einen Fastnacht-Kostüm-Flohmarkt. Im Landwirtschafts- und Heimatmuseum wird die Foto-Sonderschau »150 Jahre ev. Kindergarten Groß-Karben« gezeigt. Für das leibliche Wohl wird durch ein breites Angebot an Getränken, Grillspezialitäten, Salaten sowie Matjesbrötchen gesorgt. Nachmittags gibt es noch eine Kuchentheke des Diakonievereins und der evangelischen Kirchengemeinde mit selbst gebackenem Kuchen und Kaffee.

Nach einem Unfall auf dem Parkplatz der Europäischen Schule in der Theodor-Heuss-Straße mussten am Donnerstag eine 63-jährige Fußgängerin und ein sechs Jahre alter Schüler in Krankenhäusern behandelt werden.

Um kurz vor 8 Uhr hatte eine Mutter ihren BMW-SUV auf dem Schulparkplatz ein, um ihr Kind aussteigen zu lassen. Aus bisher nicht bekannten Gründen setzte der Wagen unerwartet nach vorne und stieß mit der in Weilrod lebenden Fußgängerin zusammen. Nach einer ersten Einschätzung der Rettungskräfte brach sich die Fußgängerin dabei ein Bein.

Zudem knickte der SUV einen rund sechs Meter hohen und acht Zentimeter dicken Baum um, der dabei einen sechsjährigen Schüler traf. Dieser trug offensichtlich nur Prellungen davon - er wurde dennoch zur Sicherheit zu weiteren Untersuchungen ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert. Die 39-jährige BMW-Fahrerin aus Altenstadt kam mit dem Schrecken davon.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Dortelweil
  • Evangelische Kirche
  • Förderung
  • Groß-Karben
  • Informatik
  • Kindertagesstätten
  • Naturwissenschaften
  • Rotes Kreuz
  • Sozialdemokraten
  • Umweltpädagogik
  • Weiterbildung
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen