Bad Vilbel & Karben

Fall aus Karben bei »Aktenzeichen XY«

Karben/Neu Ansbach (pm). Eineinhalb Jahre nach einem Raubüberfall auf eine Rentnerin in Neu-Anspach setzt die Polizei auf die Fernsehsendung »Aktenzeichen XY... ungelöst«. Die Ermittler erhoffen sich durch den öffentlichen Fahndungsaufruf am gestrigen Mittwoch Hinweise auf die beiden bislang unbekannten Täter, von denen einer auch in Karben an einer Straftat beteiligt gewesen sein soll.
15. Mai 2019, 20:36 Uhr
Redaktion

Karben/Neu Ansbach (pm). Eineinhalb Jahre nach einem Raubüberfall auf eine Rentnerin in Neu-Anspach setzt die Polizei auf die Fernsehsendung »Aktenzeichen XY... ungelöst«. Die Ermittler erhoffen sich durch den öffentlichen Fahndungsaufruf am gestrigen Mittwoch Hinweise auf die beiden bislang unbekannten Täter, von denen einer auch in Karben an einer Straftat beteiligt gewesen sein soll.

Die beiden Männer hatten im Dezember 2017 die 79-Jährige in ihrem Haus überfallen und aus dem Tresor wertvollen Schmuck, Uhren und jede Menge Bargeld geraubt. Eine DNA-Analyse ergab, dass einer der beiden Räuber außerdem an der versuchten Sprengung eines Fahrkartenautomaten in Groß-Karben im Jahr 2013 beteiligt gewesen sein könnte. Damals war im S-Bahnhof ein Automat zur Sprengung präpariert worden.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/badvilbelkarben/Bad-Vilbel-Karben-Fall-aus-Karben-bei-Aktenzeichen-XY;art469,590306

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung