03. Dezember 2018, 20:20 Uhr

Einstimmen auf den Advent

03. Dezember 2018, 20:20 Uhr

Karben (cf). Eröffnet wird der zweitägige Weihnachtsmarkt traditionell mit dem Ansingen rund um den Adventskranz am Aufgang zur evangelischen Kirche. Stephan Kuger-Galys, Mitglied im Kirchenvorstand, begrüßte die Besucher im Namen der evangelischen Kirchengemeinde und der Chorgemeinschaft Rendel. Unter die Sänger gemischt hatte sich erstmals die neue Pfarrerin Nadia Burgdorf, die an diesem Wochenende auch offiziell in ihr Amt eingeführt worden ist. Zum Repertoire des vielstimmigen und vom Publikum verstärkten Chores gehören weltliche und kirchliche Weihnachtslieder wie »Tochter Zion« oder »Macht hoch die Tür« sowie Kinderlieder.

Instrumental umrahmt wurde das Ansingen von Claudia Schwarz auf der Querflöte. Nach dem Ansingen traf sich die Bevölkerung im Pfarrgarten. Dort hatten die Gastgeber ihre mit grünen Tannenzweigen und Lichterketten geschmückten Buden und Stände aufgebaut. Musik und Gesang, Glühwein, Bockbier und kulinarisches vom Grill und aus der Pfanne bilden neben Adventsschmuck die Grundpfeiler des Festes. Ihre Premiere auf dem Markt feierten die Fußballer des 1. FC Rendel. Florian Rühl, Kapitän der ersten Mannschaft, und zweiter Vorsitzender Girschan Dietrich schenkten heiße Getränke wie Apfelpunsch, Glühwein, Gin und Caipirinha aus. Dazu reichten sie Rendeler Kicker Schmalzbrote.

Naschkatzen kamen bei Kassenwartin Muriel Menzel und der Abteilungsleiterin Leichtathletik, Beate Spruck, vom Turnverein Rendel auf ihre Kosten. Das Duo hatte Muffins und Waffeln sowie Kinderpunsch im Angebot. Viele der zurzeit 740 Mitglieder, zu denen rund 70 Prozent Kinder und Jugendliche gehören, schauten am Stand vorbei.

Erlös vom Markt wird gespendet

Schutz vor der feucht-kalten Witterung bot den Besuchern das Zelt der Chorgemeinschaft Rendel. Erster Vorsitzender Volker Stich und seine Helfer schenkten Bockbier, Glühwein, Rendeler Obstbrände von Bernd Geckeler und alkoholfreie Getränke aus. Dicht umlagert war die Hütte des Bastelkreises. Dort boten den Besuchern die Bastelkreismitglieder Waltraud und Petra Martini jahreszeitliche Dekorationen, Tür-, Adventskränze und -gestecke, handgearbeiteten Baumschmuck, bunt bemalte Blumentöpfe für Meisenknödel und Teelichtbehälter an.

Die Bastelkreismitglieder zu denen noch Norma Schäfer gehört, hatten alle Produkte in Handarbeit selbst hergestellt. Die Grundlage für die Wetterauer Schnäpse, das würzige Bier und den heißen Glühwein legten die Besucher mit Backfisch, Seelachs und geräucherter Forelle am Stand des ASV Rendel-Niederdorfelfen oder mit Bratwürsten vom Grill, Champignons, Pommes und Gyros bei den neun Mitgliedern des Kirchenvorstandes.

Die Küchenteams an allen Ständen hatte alle Hände voll zu tun, um die Nachfrage nach den deftigen oder süßen Spezialitäten zu befriedigen.

»Rund die Hälfte des Verkaufserlöses wird gespendet. An wen steht noch nicht fest«, informierte KV-Vorsitzende Sabine Lehner-Zeiff. Am Sonntag hatte die Jugendabteilung des 1. FC Rendel den Nachwuchs zu »Spielen-für-Kids« eingeladen und auch der Nikolaus schaute vorbei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventskränze
  • Bockbier
  • Chorgemeinschaft
  • Chöre
  • Evangelische Kirche
  • Glühwein
  • Kirchengemeinden
  • Kirchenvorstände
  • Rendel
  • Weihnachtslieder
  • Weihnachtsmärkte
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.