03. Oktober 2019, 18:00 Uhr

Unzertrenntlich

Ehrenstadtrat feiert Diamantene Hochzeit

Bei Helmut und Inge Lehr passt es einfach. Das haben die beiden schon beim Kennenlernen gemerkt. Inzwischen ist das Paar 60 Jahre verheiratet und feiert diamantene Hochzeit.
03. Oktober 2019, 18:00 Uhr
APP
Helmut und Inge Lehr gehen gemeinsam durch dick und dünn. Dabei können sie sich immer auf den anderen verlassen. (F.: app)

»Charakterlich hat es damals einfach gepasst«, sagt Inge Lehr und meint damit einen Moment vor 60 Jahren. Damals, da sah Bad Vilbel noch ganz anders aus, vor allem das Bad fehlte und die Stadt war bei weitem nicht so groß. »Im Vergleich zu heute war es ein Dorf«, sagt sie. »Jeder kannte jeden.«

Und daher kannte sie auch den schmucken Typen aus der Feldbergstraße. »Damals gab es viele Tanzveranstaltungen, da lernte man sich schnell untereinander kennen«, meint auch Helmut Lehr. »Von Anfang an, war es eigentlich klar, dass es bei uns einfach in allem passt. Wir konnten uns in allem aufeinander verlassen. Das ist schon etwas ganz besonderes.« Zwei Körper, eine Seele, das klingt zwar stereotypisch, war in diesem Fall aber durchaus zutreffend.

»Als wir dann 1959 heirateten, setzte sich das fort«, sagt Inge Lehr heute. »Natürlich war es auch mal anstrengend, doch wir haben uns immer gegenseitig unterstützt und Halt gegeben.« Denn die Lehrs waren geschäftstüchtig. Bald entstanden zwei Läden: Ein Schreibwarenladen und einer für Büromaschinen. »Ich hatte den Büroladen, sie den für die Schreibwaren«, sagt Helmut Lehr.

Helmut Lehr: 40 Jahre Ehrenamt

Die größten Herausforderungen aber begannen mit Helmut Lehrs ehrenamtlicher Tätigkeit. »So wirklich begann das mit der Hochzeit«, erinnert er sich zurück. »Der damalige Bürgermeister Georg Muth sprach mich an: Willst du dich nicht engagieren?« Und Lehr engagierte sich. Erst als Kassierer im Ortsverein der SPD, dann als Stadtverordneter und Stadtrat - über 40 Jahre.

»Dreimal die Woche waren abends Sitzungen«, erinnert sich Helmut Lehr zurück. Oft kam er erst sehr spät nach Hause. Ein gemeinsames Abendessen schien also unmöglich. Doch auch das konnte die beiden nicht aufhalten. »Oft saßen wir dann erst um elf hier am Tisch und haben gemeinsam zu Abend gegessen«, erinnert sich Inge Lehr. Denn gemeinsam etwas zu tun, das war für die beiden immer besonders wichtig.

Helmut und Inge Lehr: Kampf gegen Hungersnot

Doch einen der größten Erfolge erreichte das Ehepaar gemeinsam: Als in den 90er Jahren in Russland Hunger herrschte, sammelten sie Lebensmittel und Kleidung in Bad Vilbel und ließen sie in den Ural bringen. »Ganze Wagenladungen hatten wir bei uns im Keller«, erinnert sich Inge Lehr.

Doch gemeinsam, da waren sich die beiden immer sicher, lassen sich auch schwierige Zeiten überstehen. »Wir hatten immer Vertrauen zueinander«, sagt Helmut Lehr. »Uns war immer klar, dass das Ehrenamt nicht alleine geht, sondern nur gemeinsam machbar ist.« Das Erfolgsrezept für die gemeinsame Ehe ist das Zuhören, da sind sie sich ebenfalls einig. »Wir frühstücken jeden morgen gemeinsam und beim Kaffee besprechen wir was den Tag über anliegt«, sagt Helmut Lehr. »Das haben wir damals schon gemacht und auch heute gehört das für uns dazu. Wir halten uns gegenseitig den Rücken frei.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Diamantene Hochzeit
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Heiraten
  • Hochzeiten
  • SPD
  • Bad Vilbel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.