18. September 2019, 20:38 Uhr

Die Sanierung geht weiter

18. September 2019, 20:38 Uhr
Die Bahnhofstraße ist im Abschnitt zwischen Weingartenstraße und der Einmündung Am Park stark sanierungsbedürftig. (Foto: pe)

Seit Hessen Mobil das Füllhorn über die Stadt Karben ausgeschüttet hat, werden die Ortsdurchfahrten saniert - eine nach der anderen. Den Anfang der millionenschweren Sanierungen machte Groß-Karben im Zuge der Bahnhofstraße, die Jahrzehnte eine Landesstraße war. Das Bauvorhaben war in mehrere Teile unterteilt. Teil eins war die Sanierung des Eis-Rei-Platzes und des Lindenplatztes sowie des Teilstücks der Bahnhofstraße zwischen dem Leonhardischen Schloss und dem Abzweig zur Heldenberger Straße und zum Karbener Weg. Eigentlich wollte die Stadt dann auch gleich den zweiten Abschnitt bis zum Bereich Weingartenstraße/Am Park sanieren.

Doch neue Pläne der Landesstraßenbehörde und vor allem stark steigende Baupreise ließen die Stadt umplanen. Denn Hessen Mobil wollte 2018 und 2019 die Ortsdurchfahrt Klein-Karben sanieren. Also klinkte sich die Stadt, wie schon in Groß-Karben, dort ein und sanierte Gehwege, Bushaltestellen und Kanalnetz. Denn die Landesbehörde hätte lediglich die Fahrbahnen neu gemacht, nicht aber die Gehwege, die sind Sache der Stadt.

So arbeitet man von Anfang an Hand in Hand. Immer wieder finden Baustellenbesprechungen und weitere regelmäßige Absprachen statt. Auf diese Weise ist auch die Ortsdurchfahrt Klein-Karben in weiten Teilen inzwischen saniert, aktuell wird im achten und letzten Abschnitt gebuddelt. Außerdem sind die Straßenarbeiter und Kanalbauer in der Ortsdurchfahrt Rendel zugange. Jetzt ist für beide Stadtteile das Ende der Arbeiten absehbar. Mitte/Ende Oktober soll alles fertig werden.

Deshalb hat die Stadt ihre Absicht wieder reaktiviert, die Ortsdurchfahrt Groß-Karben weiter zu sanieren. Bürgermeister Guido Rahn (CDU) hat das Vorgehen der Stadt in der letzten Stadtparlamentssitzung öffentlich gemacht. Man habe den zweiten Bauabschnitt in zwei Teile unterteilt. Abschnitt 2a enthalte die sogenannten Nebenflächen der Bahnhofstraße im Bereich zwischen Weingartenstraße und der Einmündung Am Park/Hessenring. Bau-Fachdienstleiter Heiko Heinzel sagt, dass man hier die Gehwege sanieren könne. Die Stadtwerke Karben seien diesmal nicht im Spiel. Anders als im ersten Abschnitt sowie in Klein-Karben und Rendel, als Kanalanschlüsse erneuert und neue Trinkwasserleitungen verlegt wurden.

Aktuell laufe die Ausschreibung für den ersten Teil des zweiten Bauabschnitts. Volumen laut Heinzel: rund 200 000 Euro. Das wäre für die Stadtkasse deutlich weniger, als nach den Hochrechnungen von Anfang 2018 kommuniziert. Da hatten die Stadtverantwortlichen nämlich entschieden, den zweiten Abschnitt auch wegen der explodierenden Baupreise zurückzustellen. Bürgermeister Rahn hatte seinerzeit in einer Pressekonferenz von zwischen 250 000 und 500 000 Euro gesprochen, allerdings für den gesamten Abschnitt zwischen der Parkstraße und dem Bereich Weingartenstraße/Am Park.

Nun hofft die Stadt, dass die Ausschreibung im Kostenrahmen bleibt. »Dann könnten wir noch vor Weihnachten mit den Gehwegen fertig werden«, hat das Stadtoberhaupt im Ortsbeirat gesagt. Der Abschnitt 2b wäre dann im kommenden Jahr dran. Dann müssten sich die Groß-Karbener übrigens wie bei Abschnitt eins mit einer Vollsperrung arrangieren. Das, was noch in diesem Jahr saniert werden soll, geht laut Heinzel allerdings ohne Straßensperrung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baupreise
  • Bauprojekte
  • CDU
  • Groß-Karben
  • Guido Rahn
  • Hessen Mobil
  • Rendel
  • Karben
  • Holger Pegelow
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.