08. Februar 2018, 19:32 Uhr

Jugendhaus

Christeneck-Anwohner fürchten Lärmbelastung

Wenn innerhalb der 14-tägigen Einspruchsfrist nach Bekanntmachung des Bebauungsplanes keine Klage eingeht, wird Bad Vilbel 2019 endlich ein Jugendhaus erhalten, und zwar auf dem Heilsberg.
08. Februar 2018, 19:32 Uhr
Stefan Höfer vom Fachbereich Technische Dienste und Bauwesen erläutert den Plan für das Jugendhaus. (Archivfoto: ach)

Das Stadtparlament hat in seiner jüngsten Sitzung nämlich den B-Plan »Christeneck« einstimmig verabschiedet. Und gleichzeitig die Stellungnahmen der Stadt zu den Einwendungen gegen das Jugendhaus. Denn die Anwohner sind nach wie vor skeptisch.

Im Mai 2015 war nach über 20-jähriger Diskussion um den Standort der B-Plan erstmals im Bauausschuss vorgestellt worden. Das Bauamt hatte während der Offenlage etliche Beschwerden erhalten. Anwohner befürchten einen »Rund um die Uhr«-Betrieb mit Störung ihrer Nachtruhe. »Wir sind eine Familie mit kleinen Kindern und benötigen am Tag und in der Nacht unsere absolute Ruhe. Das ist ein Grund, warum wir aus der Großstadt nach Bad Vilbel gezogen sind.« Zudem befürchten die Einwender, dass Jugendliche »um unser Haus herumschleichen« oder sich nachts lautstark mit Ghettoblastern auf die Bänke setzen. Andere Einwender sehen »Veranstaltungen mit über 200 Jugendlichen«. In den kritischen Stellungnahmen wird auch bemängelt, dass es nicht genügend Parkplätze gebe.

Stadt hat alle Beschwerden zurück gewiesen

Häufig zu hören ist auch, das künftige Jugendhaus liege zu weit abgelegen, die Jugendlichen würden an den Rand gedrängt. Jugendliche aus der Kernstadt und anderen Stadtteilen würden den Standort mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer oder gar nicht erreichen. Dann würden die Eltern die Jugendlichen bis vor die Tür fahren, was weiteren Verkehr verursache.

Die Stadt wies alle Beschwerden zurück. Aufgrund der geringen Größe des Jugendhauses könnten dort keine größeren Veranstaltungen stattfinden. Die »nur gelegentliche« Vermietung orientiere sich an den Ruhezeiten. Die Vermietung erfolge ausschließlich an Vereine, Institutionen sowie an erwachsene und eingewiesene Personen, die in der Lage seien, die geltenden Vorschriften durchzusetzen. In den Antworten der Stadt heißt es außerdem: »Die Regeln in Bezug auf die Veranstaltungsdauer und verträgliches Verhalten werden so gestaltet, dass dem Ruhebedürfnis der angrenzenden Wohnbebauung Rechnung getragen wird.«

Acht Stellplätze für Autos der Mitarbeiter

Vor dem Jugendhaus seien acht Stellplätze vorgesehen, die für die Mitarbeiter ausreichten. Die Jugendlichen selbst benötigten keine Stellplätze, da sie noch nicht Auto fahren dürften. Falls die Eltern ihre Kinder bringen, könnten sie die Stichstraße der Danziger Straße fahren. Der Bedarf sei aber gering, da sich das Jugendhaus an »elternunabhängige Kinder« richte. Den Standort verteidigt die Stadt, weil in unmittelbarer Nähe eine Dirt-Bike-Bahn gebaut worden sei. Der Bahn fehlten jedoch Funktionsräume, wie etwa Toiletten, oder Reparaturräume. Die landschaftlich attraktive Lage in Verbindung mit der bereits vorhandenen Nutzung stehe der Auffassung der Einwender entgegen, dass sich Jugendliche »in die hinterste Ecke gedrängt« fühlen.

Das Jugendhaus, für dessen Bau im Investitionsprogramm 300 000 Euro zur Verfügung stehen, soll maximal 200 Quadratmeter Grundfläche haben. Geplant sind auch eine Streetball-/Basketballanlage sowie ein 700 Quadratmeter großer Bolzplatz.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bebauungspläne
  • Jugendhäuser
  • Vermietung
  • Bad Vilbel
  • Holger Pegelow
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.