10. Oktober 2018, 19:02 Uhr

Bilder voller Kraft schmücken Flure

10. Oktober 2018, 19:02 Uhr
Rosen für die Künstlerinnen, die noch bis Ende November ihre Bilder im Rathaus zeigen. (Foto: Dostalek)

Hanna Martin kann es kaum glauben: »Eines meiner Bilder ist verkauft«, sagt die Hobbykünstlerin und deutet auf die Bleistiftzeichnung an der Wand. Eine Katze blickt in ein kleines rundes Aquarium, die Katze wirkt neugierig, ihre Rückenhärchen sind gesträubt und detailgenau gezeichnet, das Wasser im Glas kräuselt sich, der Moment ist eingefangen.

»Jetzt heißt es Abschied nehmen von dieser Zeichnung«, seufzt Martin. Erst im Frühjahr hat sie angefangen zu zeichnen und zu malen. Ihr neues Hobby lässt sie nicht mehr los. Ähnlich ist es auch den anderen Hobbykünstlern gegangen, die teilweise seit Jahren Mal- und Kunstunterricht bei Brigitte van Loh-Wenzel in Altenstadt nehmen. In der Herbstschau im Karbener Rathaus präsentieren sich zwölf Teilnehmer der Kunstschule. Ihre Bilder zeugen von einer großen Vielfalt der Motive und Stilrichtungen.

Manche Aquarelle sind zart hingehaucht, andere haben ausdrucksstarke Farben und wirken sehr dynamisch. »Die Unterschiede entstehen durch Temperament und Charaktere der Malerinnen«, sagt van Loh-Wenzel. Alle drückten sich auf ihre Weise aus. Bei einigen Malerinnen dominiere die Farbe über die Form, andere zeichneten zuerst ihre Motive und nähmen dann den Pinsel zur Hand.

Zarter Klatschmohn, duftige Blumensträuße, sich öffnende Irisblüten, das sind die Motive von Heidrun Seipp. Blumen zu malen, ist auch die Leidenschaft von Erna Gafiuk, die die Form reduziert und gerne Pastellfarben benutzt. Andere Malerinnen haben sich Tiere als Motiv gewählt oder Landschaften und Impressionen von Reisen.

Ein Händchen für Farben und Formen hat Marianne Stachnowski, die ihre Stillleben ausstellt: Zwiebeln unterschiedlicher Formen und Farben, Granatäpfel, Rüben und ein Bildnis von Humphrey Bogart.

»Ich brauche die intensiven Farben, damit drücke ich mich aus«, sagt Stachnowki (70). »Wir lernen viel im Unterricht, die Bilder werden besprochen und wir erhalten Aufgaben und nehmen uns bestimmte Motive vor«, erzählt Stachnowski.

Die Kunstwerke sind noch bis zum 30. November zu den Öffnungszeiten im Karbener Rathaus zu sehen, vormittags von 8 bis 12 Uhr, montags außerdem von 14 bis 18 Uhr.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aquarien
  • Bilder
  • Farben
  • Humphrey Bogart
  • Katzen
  • Kunst- und Kulturschulen
  • Malerinnen und Maler
  • Motive
  • Karben
  • Anne-Rose Dostalek
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen