28. Oktober 2019, 20:31 Uhr

Andreas Bär soll zur Wahl antreten

28. Oktober 2019, 20:31 Uhr
Andreas Bär

Die Nidderauer SPD will mit Andreas Bär in die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr gehen. Vor einigen Wochen hatte Bürgermeister Gerhad Schultheiß bekannt gegeben nicht erneut für das Amt als Rathauschef zu kandidieren.

Der Vorstand der SPD Nidderau hat den 36-jährigen Windecker einstimmig als Kandidaten für die anstehende Bürgermeisterwahl vor geschlagen, heißt es in einer Mitteilung der Partei. Bär arbeitet als Oberstudienrat an der Karl-Rehbein-Schule in Hanau, an der er die Fächer Mathematik sowie Politik und Wirtschaft unterrichtet. Bär ist ledig, Vater eines neunjährigen Sohns und evangelisch. Er engagiere sich seit mehr als 15 Jahren ehrenamtlich in der Kommunalpolitik und habe in dieser Zeit zahlreiche Vorsitzämter auf Stadt- und Kreisebene innegehabt. Von 2006 bis 2016 war er für die Kreistagsabgeordneter des Main-Kinzig-Kreises. Seit der Kommunalwahl vor drei Jahren ist er Fraktionsvorsitzender der SPD in der Nidderauer Stadtverordnetenversammlung. »Wir sind uns als Vorstand sicher, mit Andreas Bär einen kompetenten und tatkräftigen Kandidaten für die endgültige Nominierung am 26. November vorgeschlagen zu haben«, heißt es in der Mitteilung. Während der Mitgliederversammlung stimmen die Parteimitglieder darüber ab, wer für die SPD bei der Bürgermeisterwahl antritt. (Foto: pv)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bären
  • Bürgermeisterwahlen
  • Evangelische Kirche
  • SPD
  • Nidderau
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos