05. März 2010, 18:34 Uhr

Kunstverein erlebt bei Renovierung der Kunstschule böse Überraschung

Bad Vilbel (cf). Aufräumen, Tapeten ablösen, Fußboden und Wände entfernen: Vorstand und Mitglieder des Kunstvereins sind im Stress. Die Renovierung des zweiten und dritten Stockwerkes in der Kunstschule in der Frankfurter Straße ist in vollem Gang.
05. März 2010, 18:34 Uhr
Cornelia Weinheimer und Gitta Junge rühren Farbe zum Streichen der Wände an. (Foto: Fauerbach)

Bad Vilbel (cf). Aufräumen, Tapeten ablösen, Fußboden und Wände entfernen: Vorstand und Mitglieder des Kunstvereins sind im Stress. Die Renovierung des zweiten und dritten Stockwerkes in der Kunstschule in der Frankfurter Straße ist in vollem Gang.

Brigitte und Ralf Weis von der Firma Lückwurzel aus Seligenstadt greifen den Vereinsmitgliedern unter die Arme und lösen die Tapeten- und Kleisterschichten von den tragenden Wänden ab.

Der Kunstverein bezog 2006 die Kunstschule in der Innenstadt. Die Stadt hatte dem gemeinnützigen Verein das Erdgeschoss im ehemaligen Schwesternwohnheim zur langfristigen Nutzung angeboten. Ende des vergangenen Jahres erhielt der Vorstand die Mitteilung, dass der Verein auch den zweiten und dritten Stock des Hauses nutzen könne. Damit verfüge man über drei Etagen mit jeweils 80 Quadratmetern.

Genutzt werden sollen diese für Kurse und Ausstellungen, drei Künstlerateliers und die Artothek. Lediglich das Dachgeschoss wird wegen Problemen mit den vorgeschriebenen Fluchtwegen vorerst nicht ausgebaut.

»Wir wollen alle Leitungsverlegungen abgeschlossen haben, bevor der ›Akzente‹-Verein mit dem Bau seines neuen Hauses beginnt«, erklärt die Vorsitzende des Kunstvereins, Cornelia Weinheimer. Und so stürzten sich die Vereinsmitglieder voller Elan auf die Renovierung der beiden zusätzlichen Stockwerke. Sie rissen nicht tragende Wände ein, um aus zwei oder drei kleinen Zimmern einen großen Raum für Kurse oder Besprechungen zu gewinnen. Aus der ehemaligen Küche, dem Bad und der Toilette im ersten Stock wird künftig die Druckerwerkstatt. Im zweiten Stock befinden sich neben den drei Ateliers für Vereinsmitglieder sanitäre Anlagen und ein kleiner Raum mit Wasseranschluss. Zurzeit gibt es nur kaltes Wasser in der Kunstschule. Der Verein will mit Durchlauferhitzern Abhilfe schaffen.

Soweit so gut. Doch dann kam mit dem Setzen der neuen Sicherungskästen, welche die Stadt bezahlt, und dem Verlegen einer neuen Telefonleitung eine böse Überraschung. Die Elektriker urteilten: Alle Leitungen und Steckdosen müssen entfernt und erneuert werden. »Die Kosten für die Elektroarbeiten belaufen sich nach Schätzung der Fachleute auf rund 15 000 Euro. Damit hat keiner gerechnet. Hinzu kommen Renovierungskosten in Höhe von 25 000 Euro. Diese Summen kann unser Verein nicht aufbringen. Wir suchen deshalb dringend Sponsoren für einzelne Posten«, appelliert Weinheimer an die Hilfsbereitschaft von Bürgern und Firmen. »Erst wenn die neuen Leitungen verlegt und die Steckdosen gesetzt sind, können wir weiter renovieren«, fügt die stellvertretende Vorsitzende Gitta Junge hinzu.

Neben neuen Tapeten und Fußbodenbelägen werden auch Lampen und Mobiliar benötigt, damit die Räume in Betrieb genommen werden können. »Langfristig müssen wir auch alle Fenster erneuern. Sie haben nur Einfachverglasung. Auch die Gasheizung ist sehr betagt, zum Glück läuft sie aber noch einwandfrei«, berichtet Weinheimer. Bei beiden Posten hoffen die Vorstandsmitglieder, dass ihnen der Austausch vorläufig erspart bleibt.

Weitere Baustellen für die Zukunft sind die Außenisolierung und das Dach. »Durch die neuen Räume in den oberen Stockwerken können wir unser Büro im Erdgeschoss in einen größeren Raum verlegen«, erklärt Junge. Das kleine Büro ist schmal und eng. Es bietet sich als Garderobenraum an. Das sind Wünsche, die sich nur mit Hilfe von Sach- und Geldspenden realisieren lassen.

Doch eine gute Nachricht gibt es noch: Der kleine Gartenstreifen hinter der Kunstschule bietet sich für Open Air-Veranstaltungen im kleinen Rahmen an.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Büros
  • Gemeinnützigkeit
  • Kunst- und Kulturschulen
  • Kunstvereine
  • Stress
  • Tapeten
  • Telefonleitungen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen