03. März 2010, 18:30 Uhr

Führungswechsel beim Partnerschaftsverein Bad Vilbel-Glossop

Bad Vilbel (cf). Der Partnerschaftsverein Glossop-Bad Vilbel hat einen neuen Vorsitzenden. Der bisherige Schatzmeister Jochen Wilbert steht jetzt an der Spitze des 107 Mitglieder zählenden Vereins. Der bisherige Vorsitzende Manfred Cleve stellte sich nach zehn Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl. Als Dank für sein ehrenamtliches Engagement wurde ihm vom Magistrat die Ehrennadel der Stadt in Gold verliehen. Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr überreichte Cleve am Dienstagabend im Kurhaus die Nadel sowie die entsprechende Urkunde.
03. März 2010, 18:30 Uhr
Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr steckt Manfred Cleve die goldene Ehrennadel der Stadt ans Revers.

Bad Vilbel (cf). Der Partnerschaftsverein Glossop-Bad Vilbel hat einen neuen Vorsitzenden. Der bisherige Schatzmeister Jochen Wilbert steht jetzt an der Spitze des 107 Mitglieder zählenden Vereins. Der bisherige Vorsitzende Manfred Cleve stellte sich nach zehn Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl. Als Dank für sein ehrenamtliches Engagement wurde ihm vom Magistrat die Ehrennadel der Stadt in Gold verliehen. Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr überreichte Cleve am Dienstagabend im Kurhaus die Nadel sowie die entsprechende Urkunde.

Zur neuen Führungsriege des Partnerschaftsvereins gehören neben Wilbert die stellvertretende Vorsitzende Luitgard Ehrbeck, Schriftführerin Hildegard Kärgelein sowie die Beisitzer Kurt Liebermeister und Holger Kärgelein. Sie wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Schatzmeister wählten die Anwesenden einstimmig den Volkswirt und Programmierer Franz Wirtz. Als Mitgliederbeauftragte sollen künftig auf Wunsch des neuen Vorsitzenden Anette Otto und Roswitha Davidson tätig werden.

Die Partnerschaft zwischen Bad Vilbel und Glossop besteht seit 1987. Ganz eng mit dem Partnerschaftsverein verbunden ist Gründungsmitglied Cleve. Er war von 1987 bis 2000 Kassierer und übernahm 2000 das Amt des Vorsitzenden. In seiner Amtszeit organisierte er neben den Standardaufgaben eines Vorsitzenden fünf Besuche in Glossop, das Programm der Gegenbesuche in Bad Vilbel sowie Ausflüge, Vorträge, die Veranstaltungen »Teatime at seven o’clock« sowie die Teilnahme am Weihnachtsmarkt. Stöhr lobte Cleves vorbildliches Engagement, dass zur breiten Verankerung des Vereins in der Bevölkerung geführt habe. Er überreichte dem von der Ehrung überraschten Cleve einen Bad Vilbeler Apfelwein-Prosecco. Für Ehefrau Rosemarie gab es einen Blumenstrauß. Im Namen des Partnerschaftsvereins dankten die stellvertretende Vorsitzende Ehrbeck und Schriftführerin Kärgelein dem scheidenen Vorsitzenden für sein Wirken im Sinne der Völkerverständigung.

Auch in Glossop wurde ein neuer Vorstand gewählt. Wie Cleve informierte, habe die langjährige Vorsitzende Pat Bowker ebenfalls nicht mehr kandidiert. Neuer Vorsitzender der Twinning Association ist Neill Manchee, Stellvertreter wurde Peter Greenhalgh, Schatzmeister Terry Chaplin, Schriftführerin Marlene Fielding und Protokollführerin Brigette Manchee.

In einer von Cleve verlesenen Mail dankte Bowker allen Mitgliedern des Partnerschaftsvereins, den Bürgern Bad Vilbels und den Mitgliedern der städtischen Gremien für die Unterstützung und das ihr entgegengebrachte Vertrauen. Sie glaube, »dass beide Städte von der Verschwisterung profitiert haben«, dauerhafte Freundschaften seien geschmiedet worden.

Weiter informierte Cleve in seinem Rechenschaftsbericht über die im zweimonatigen Rhythmus durchgeführten Vorstandssitzungen. Themen waren der Besuch in Glossop im vergangenen Juli, die Fortsetzung der beliebten »Tea- time«-Abende, die Teilnahme am Weihnachtsmarkt und die Einrichtung des VHS-Kurses »English for Tourists«. Wilbert bezeichnete den Konversationskurs, der Aspekte der Städtepartnerschaft aufgreife, als eine Bereicherung. Er soll deshalb fortgeführt werden.

Zum Sprachprogramm des Vereins gehöre auch der Besuch von englischsprachigen Kinofilmen oder Aufführungen im Frankfurter English Theatre, über die Ehrbeck berichtete. Liebermeister erinnerte an den Dia-Vortrag über eine Wanderung durch den Peak-District-Nationalpark, Holger Kärgelein über den gemeinsamen Burgfestspielbesuch (»Cabaret«) und die Teilnahme am Weihnachtsmarkt in der Wasserburg, Hildegard Kärgelein über die Tee-Abende des Vereins.

Der neue Vorsitzende kündigte den Besuch der Freunde aus Glossop zum Bad Vilbeler Markt an. Zusammen wollen die Partnerschaftsvereine in dieser Zeit das Weltkulturerbe in Bamberg besuchen. Weitere Aktivitäten sind am 23. März die Filmvorführung »Slumdog Millionär« in der Alten Mühle. Am 8. Mai wandern die Mitglieder von der Kernstadt nach Massenheim. Ein Gruppenbesuch von »My Fair Lady« bei den Burgfestspielen ist geplant, im November soll es wieder samstags den »Afternoon Tea« geben. Vom 26. bis 29. März kommen vier englische Schachspieler, davon einer aus Glossop, in die Quellenstadt und nehmen am Jubiläumsturnier des Schachvereins teil. Zum ersten Mal reisen Jugendliche aus der Christuskirchengemeinde nach Glossop.

Der Fußballclub »Glossop Nordend« feiert 2011 sein 125-jähriges Bestehen. Der Fanclub trat an den Partnerschaftsverein mit der Bitte heran, einen Bad Vilbeler Fußballverein zur Teilnahme am Jubiläumsturnier zu gewinnen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehrenamtliches Engagement
  • Führungswechsel
  • Gold
  • Thomas Stöhr
  • Urkunden
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Weihnachtsmärkte
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen