15. Mai 2009, 20:56 Uhr

15-Jähriger gesteht Überfälle auf Drogerie und Tankstelle

Bad Vilbel/Karben (koe). Die Überfälle auf den Schlecker-Markt in Okarben, die Total-Tankstelle und den Toom-Getränke-Markt in Bad Vilbel sowie der versuchte Raubüberfall auf eine Bad Vilbeler Spielothek sind aufgeklärt. Haupttäter soll nach Polizeiangaben ein 15-Jähriger aus der Quellenstadt sein. Er soll die Raubüberfälle begangen haben, um mit der Beute seine Drogensucht zu finanzieren. Er zeigte sich nach seiner Festnahme geständig und nannte sämtliche Mittäter. Einer seiner Komplizen war ein 18-Jähriger aus Bad Nauheim. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.
15. Mai 2009, 20:56 Uhr

Bad Vilbel/Karben (koe). Die Überfälle auf den Schlecker-Markt in Okarben, die Total-Tankstelle und den Toom-Getränke-Markt in Bad Vilbel sowie der versuchte Raubüberfall auf eine Bad Vilbeler Spielothek sind aufgeklärt. Haupttäter soll nach Polizeiangaben ein 15-Jähriger aus der Quellenstadt sein. Er soll die Raubüberfälle begangen haben, um mit der Beute seine Drogensucht zu finanzieren. Er zeigte sich nach seiner Festnahme geständig und nannte sämtliche Mittäter. Einer seiner Komplizen war ein 18-Jähriger aus Bad Nauheim. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Um die Überfälle zwischen dem 6. Februar und dem 3. März in der südlichen Wetterau aufzuklären, richtete die Vilbeler Polizei eine Arbeitsgruppe ein. Dadurch habe ein fünfter geplanter Überfall auf eine Spielothek verhindert werden können, heißt es im Polizeibericht. Die Taten soll er mit Freunden begangen haben. So war der 18-Jährige Bad Nauheimer beim Überfall auf die Total-Tankstelle Anfang Februar dabei. Mit einer Schreckschusswaffe forderte er Geld. Vor der Tankstelle standen ein 16-Jähriger aus Frankfurt sowie ein 17-Jähriger aus Friedberg Schmiere. Sie erbeuteten knapp 500 Euro.

Beim Überfall in Okarben war Mitte Februar ein 17-Jähriger aus Niddatal beteiligt. Der Haupttäter erbeutete hier etwa 355 Euro. Auch beim Überfall auf den Getränkemarkt in Vilbel gab es Mittäter. Ein 17-Jähriger aus der Quellenstadt bewachte hierbei den Eingang. Die Täter erbeuteten aber nichts, da die Kassiererin die Kasse nicht öffnen konnte.

Momentan ist der 15-Jährige Quellenstädter auf freiem Fuß. Da er sich bei den Ermittlungen kooperativ gezeigt habe und alle Mittäter namentlich nannte, sei zunächst auf einen Haftbefehl verzichtet worden. Eine zeitnahe Anklageerhebung werde von der Staatsanwaltschaft Frankfurt jedoch angestrebt, teilte Polizeipressepressesprecher Erich Müller mit.

Durch die Arbeitsgruppe der Polizei konnten auch noch ein Straßenraub im Bad Vilbeler Kurpark, Verstöße gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz in Friedberg und Bad Vilbel sowie ein Raubüberfall auf eine Tankstelle in Hofheim aufgeklärt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Drogensucht
  • Erich Müller
  • Polizei
  • Raubüberfälle
  • Spielsalons
  • Staatsanwaltschaft Frankfurt
  • Tankstellen
  • Untersuchungshaft
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.