26. November 2013, 16:18 Uhr

Adventssamstage: Mit kostenlosem Parken ist es vorbei

Bad Nauheim/Friedberg (bk/jw). Der Bad Nauheimer Einzelhändler knirscht vor Wut mit den Zähnen: Während die Friedberger Konkurrenz an den kommenden vier Adventssamstagen vom kostenlosen Parken der Kundschaft in der Innenstadt profitiert, müssen Kaufinteressenten in der Kurstadt-City die Parkschein-Automaten füttern.
26. November 2013, 16:18 Uhr
Vonwegen kostenlos: Auch an den Adventssamstagen müssen Autofahrer in der Bad Nauheimer Innenstadt Kleingeld für die Parkscheinautomaten bereithalten. Unser Bild zeigt die Parkstraße. (Foto: nic)

Damit geht, wie Erste Stadträtin Brigitta Nell-Düvel auf Anfrage bestätigt, die jahrelange Praxis des kostenfreien Parkens an diesen vier Samstagen zu Ende. Nicht nur Parkgebühren werden fällig, auch mit der kostenlosen Nutzung des Stadtbusses ist es vorbei. »Die Finanzlage macht diesen Schritt erforderlich, der bereits bei der Beratung des Haushalts 2012 mit großer Mehrheit beschlossen wurde«, erklärt Nell-Düvel.

Wie hoch die Mehreinnahmen sein werden, weiß die Dezernentin nicht zu sagen. Für die Kunden, die auf Geschenksuche gehen, werden in der teuersten Parkzone, zu der etwa die Parkstraße gehört, 70 Cent pro halbe Stunde fällig. »In den vergangenen Jahren durften Autofahrer ihr Fahrzeug höchstens zwei Stunden abstellen, mussten nur ihre Parkscheibe hinter die Windschutzscheibe legen«, sagt Nell-Düvel. Von negativen Reaktionen aus dem Einzelhandel sei ihr nichts bekannt.

Die gibt es aber. »Der Einzelhandel und der Vorstand des Vereins Erlebnis Bad Nauheim halten es für sehr, sehr schade, dass diese Serviceleistung entfällt. Das ist ein falsches Signal in Sachen Wirtschaftsförderung«, betont Erlebnis-Vorsitzende Natascha Schmidt. Die Geschäftsleute hätten bis zuletzt auf ein Umdenken der Politik gehofft. Jetzt machten sich die Verantwortlichen des Vereins darüber Gedanken, wie ein anderes Rabattierungskonzept für die Kunden entwickelt werden kann. Laut Schmitt ist an ein Modell gedacht, das Kaufinteressenten das ganze Jahr über zugute komme, aber erst ab 2014 machbar sei – sofern eine Einigung gelinge. Schmidt: »Einige Einzelhändler praktizieren es bereits. Der Kundschaft könnten die Gebühren für eine Stunde oder ein Euro ersetzt werden.« Entsprechende Gespräche mit der Stadt und den Parkhaus-Betreibern müssten geführt werden.

»Wollen Einzelhandel unterstützen«

In Friedberg gilt wie in den letzten Jahren an den vier Adventssamstag wieder gebührenfreies Parken in der Innenstadt. »Ja, das haben wir vor«, sagt Erster Stadtrat Peter Ziebarth. »Die Verwaltung hat das dem Parlament vorgeschlagen.« Am heutigen Mittwoch wird der Haupt- und Finanzausschuss darüber beraten. Dessen Vorsitzende Marion Götz erwartet, dass die Parlamentarier zustimmen: »Ja, das wird es wieder geben. Same procedure as every year«, zitiert sie den Silvestersketch »Dinner for one«. Götz: »Wir wollen den Einzelhandel in einer Jahreszeit, in der die Kunden strömen, unterstützen.«

Ordnungsamtsleiter Jürgen Schlerf rechnet mit einem Gebührenausfall zwischen 1500 und 2000 Euro pro Samstag. »Das Angebot ist der Konkurrenzsituation mit anderen Städten geschuldet«, sagt Schlerf. »Wir wollen die Stadt vor Weihnachten beleben und potenzielle Kunden nach Friedberg locken«, ergänzt Ziebarth.

Da das Parlament erst Anfang Dezember tagt, soll der Finanzausschuss grünes Licht geben. Schlerf: »Dann beginnen wir mit der Vorbereitung.« Sprich: Es werden Hinweiszettel gedruckt, die an den Parkscheinautomaten angebracht werden. Zudem werde der Handel verständigt, damit er mit dem kostenfreien Parken werben kann.

Das gebührenfreie Parken gilt auf allen öffentlichen Parkplätzen in der Innenstadt, von der Kaiserstraße (wo normalerweise 1,50 Euro pro Stunde zu zahlen sind) über den Parkplatz an der Philipp-Diffenbach-Schule (25 Cent die halbe Stunde) bis zu den Parkplätzen an der Stadtkirche, am Konrad-Adenauer-Platz oder in der Bismarckstraße.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventssamstage
  • Brigitta Nell-Düvel
  • Einzelhandel
  • Einzelhändler
  • Kostenfreiheit
  • Parkplätze
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos