08. Juli 2012, 15:53 Uhr

»Zwölf pralle Tage Afrika« und ein Werbespot

Bad Nauheim (cor). Mancher Bad Nauheimer wird sie abends im Werbeblock des Fernsehens bereits gesehen und erkannt haben. Seit einigen Wochen läuft ein neuer Tchibo-Spot im Fernsehen. In der Hauptrolle: Nicole Margraf aus Bad Nauheim.
08. Juli 2012, 15:53 Uhr
Erinnerungen an Afrika. Nicole Margraf und Ehemann Klaus bei einer Tasse Kaffee. (Foto: cor)

Die Mutter zweier Kinder ist das neue Werbegesicht der Tchibo-Markenkampagne. Eine Modellkarriere möchte die charmante Filial-Mitarbeiterin, die in der Kurstadt-Niederlassung des Kaffee-Konzerns arbeitet, aber nicht anstreben.

Seit vier Jahren ist Nicole Margraf in der Bad Nauheimer Filiale tätig. Ihre Arbeit macht ihr großen Spaß, gerne ist sie im Kontakt mit den Kunden. Die Vertrautheit ihrer Mitarbeiterinnen zu den Kunden hat auch das Unternehmen erkannt. »Filialdamen als Botschafterinnen« – so das Motto der neuen Werbekampagne, in dem Mitarbeiterinnen im Mittelpunkt stehen, die täglich in den rund 800 Filialen die Kunden beraten. »Im Dialog mit Tchibo-Experten erklären sie authentisch und glaubwürdig, was unsere Leistungen und Produkte so besonders macht«, erklärt Arndt Liedtke, Konzernsprecher der Tchibo GmbH, als PR-Profi die Kampagnenidee.

Deutschlandweit wurden 220 Mitarbeiterinnen gecastet, unter ihnen Nicole Margraf. »Anfang März fuhr ich zur ersten Runde nach Stuttgart«, erzählt Margraf. »Ich wollte einfach mal schauen, wie so was funktioniert.« Zwei Wochen später wurde die Bad Nauheimerin zur zweiten Runde in die baden-württembergische Landeshauptstadt eingeladen. Mittlerweile waren noch 30 Damen im Rennen. Diesmal ging es darum, wie »Frau« sich vor der Kamera bewegt, außerdem gab es ein Sprachtraining. Dann ging alles ganz schnell. Nicole Margraf erhielt einen Anruf von der Marketing-Agentur, erfuhr, dass sie für den Werbedreh nach Afrika fliegen soll. »Zwölf pralle Tage Afrika – dabei hatte ich von dem Kontinent bislang wenig Ahnung«, berichtet die junge Mutter. »Ich wusste gar nicht, was mich erwarten würde.« Am 20. April ging das Abenteuer Afrika los.

Für den TV-Spot besuchte sie die norddeutsche Auswanderin und Kaffeefarmerin Bente Luther in Tansania. Seit 1998 betreibt Luther ihre Farm am Fuße des Kilimandscharo. Von hier bezieht Tchibo den Rohkaffee. Die Zeit in Afrika hat bei Nicole Margraf bleibende Erinnerungen hinterlassen. »Das Land hat mich gefangen genommen«, sagt sie. »Auf der Farm habe ich so viele Eindrücke gewonnen. Der respektvolle Umgang, den die Menschen dort untereinander haben, hat mich dabei am meisten beeindruckt.«

»Anstrengend, aber schön«

Auch die Farmerin hat ihr imponiert. »Was sich Bente als Frau dort aufgebaut hat, verdient Respekt.« Außerdem spiele die Achtung vor dem Lebensraum in Afrika noch eine große Rolle für die Menschen. Der Arbeitsalltag war prall gefüllt. Von morgens bis abends wurde mit einer 60-köpfigen internationalen Crew gedreht. Das Team nahm der Bad Nauheimerin schnell die Angst. »Sie haben mir viel Sicherheit gegeben, wodurch ich das ganze Drumherum prima ausblenden konnte.« Immer wieder standen auch Foto-Shootings auf dem Programm. »Anstrengend, aber schön.« Für einen Drehtag ging es nach Kenia.

Wieder daheim konnte Nicole Margraf gemeinsam mit ihrem Ehemann Klaus und Sohn Jonas erstmals den fertigen Spot sehen. »Ich war sehr gespannt, wie ich mich selbst wahrnehme.« Sohn Jonas hatte anfangs gemischte Gefühle. »Er war schon stolz, aber peinlich war es ihm auch.« Heute überwiege der Stolz, ebenso bei Tochter Fransziska. Sie wurde nach der ersten Ausstrahlung in der Schule darauf angesprochen. Ehemann Klaus fand das fertige Produkt gleich sehr authentisch. »Ich habe meine Frau, so wie sie ist, auch wiedererkannt«, sagt er.

Und viele Kunden auch. Immer wieder wird Nicole Margraf in der Filiale angesprochen. »Jetzt kenne ich einen Promi«, habe eine Dame stolz zu ihr gesagt. Abheben wird die Bad Nauheimerin nicht, im Gegenteil, mittlerweile habe der Alltag sie längst wieder. Modell- oder Werbekarriere seien nicht geplant. »Der Alltag hat schließlich auch was Schönes, das gebe ich nicht auf.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehegatten
  • Ehemänner
  • Farmen
  • Fernsehen
  • Filialen
  • Kilimandscharo
  • Tchibo Holding AG
  • Werbespots
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos