04. November 2011, 18:53 Uhr

Einkaufszentrum: Werner-Gruppe soll Zuschlag erhalten

Bad Nauheim (bk). Im Investorenpoker um das Stoll-Gelände an der Schwalheimer Straße ist eine Vorentscheidung gefallen: Nach dem Willen von Bürgermeister Armin Häuser soll die Werner-Gruppe aus Kalbach bei Fulda den Zuschlag für den Bau des neuen Einkaufszentrums erhalten.
04. November 2011, 18:53 Uhr
Ein hübscher Entwurf, der offenbar keine Chance hat: Das GEDO-Modell sieht Märkte in Form von Salzkristallen vor. (Foto: WZ-Archiv/ihm)

Mit einer entsprechenden Beschlussvorlage werden sich am Dienstag zunächst der Magistrat und am Abend (19.30 Uhr, Rathaus-Sitzungssaal) der Bauausschuss beschäftigen.

Die mittelständische Werner-Gruppe war bei der Suche nach einem Investor für das rund 3,8 Hektar große Gewerbegebiet zusammen mit dem Münchner Unternehmen GEDO in die engere Wahl gekommen. Beide Kandidaten hatten ihre Detailvorstellungen kürzlich in einer gemeinsamen Sitzung des Bau- sowie des Haupt- und Finanzausschusses vorgestellt. Wirtschaftliche Überlegungen sprachen eindeutig für das Werner-Angebot. Das hat nun offenbar auch Bürgermeister Häuser bewogen, sich für diese Offerte zu entscheiden.

Das Kalbacher Unternehmen ist bereit, 4 Millionen Euro für die 2,8 Hektar zu bezahlen, die sich in städtischem Besitz befinden (weitere 10 000 Quadratmeter gehören einem Privatmann). Um die Schadstoffe, die aus der Zeit des Karosseriebaubetriebs Stoll stammen, aus dem Boden zu entfernen, muss die Stadt laut Häuser etwa 1,55 Millionen Euro investieren. Zudem hatte die Stadt 1996 umgerechnet rund 1,4 Millionen Euro für den Kauf des Areals überwiesen. Bleibt beim Werner-Angebot ein Plus von 1,1 Millionen Euro, die in die leere Stadtkasse fließen.

Erhielte die Münchner GEDO den Zuschlag, würde die Stadt dagegen letztlich ein Minus von rund 1 Million Euro machen. Ursprünglich waren es sogar 1,25 Millionen Euro. Die GEDO hat ihr Angebot allerdings geringfügig nachgebessert: Sie ist bereit, für das Gelände, das zum Bau eines Cafés erforderlich ist, weitere 250 000 Euro zu zahlen.

Gäben allein gestalterische Aspekte den Ausschlag, hätte sich Häuser möglicherweise für den GEDO-Entwurf ausgesprochen. Unter dem Titel »Einkaufen im Park« hatte der Architekt ein ausgefeiltes Konzept präsentiert, das bei der ersten Vorstellung Ende letzten Jahres die größte Zustimmung erhalten hatte. Damals waren allerdings noch keine Zahlen genannt worden.

Media-Markt, Intersport, Tegut

Sollten Magistrat, Bauausschuss und letztlich auch das Stadtparlament dem Beschlussvorschlag Häusers folgen, womit aufgrund der CDU/Grünen-Mehrheit in allen Gremien zu rechnen ist, steht fest, wie das neue Einkaufszentrum aussehen wird. In einem der beiden großen Gebäude werden aller Voraussicht nach ein Media-Markt (3000 Quadratmeter Verkaufsfläche) und eine Intersport-Filiale (800 Quadratmeter) untergebracht. Für den zweiten großen Markt hat die Werner-Gruppe Tegut als Mieter vorgesehen (1800 Quadratmeter). In der Mitte zwischen den beiden großen Häusern entsteht ein kleines Café. Alle drei Gebäude überspannt ein Glasdach. Kleinere Flächen sind für Dienstleister vorgesehen, direkt an der Schwalheimer Straße entsteht eine Mc Donald’s-Fast-Food-Filiale (400 Quadratmeter). Im gesamten Gelände, das von einem Fuß- und Radweg durchzogen wird, ist viel Grün vorgesehen. Außerdem wird eine Fußgängerbrücke über die Usa gebaut.

Rund 160 Vollzeit- und Teilzeitarbeitsplätze werden entstehen. Mit größeren Gewerbesteuereinnahmen kann die Stadt nicht rechnen. Wie aus der Beschlussvorlage hervorgeht, rechnet die Verwaltung lediglich mit 40 000 bis 50 000 Euro pro Jahr, die vom Betreiber des Lebensmittelmarkts gezahlt werden. Wenn das Stadtparlament den Verkauf endgültig abgesegnet hat, kann im nächsten Jahr die heiße Planungsphase starten. Mit dem Baubeginn ist Anfang 2013 zu rechnen, die Eröffnung des Einkaufszentrums plant die Werner-Gruppe für das Frühjahr 2014.

Stoll-Areal: Angst vor »Mall« und »Hamburger-Tourismus« Investoren-Poker um das Stoll-Gelände

Schlagworte in diesem Artikel

  • Armin Häuser
  • Einkaufszentren
  • Euro
  • Lebensmittelmarkt
  • Media Markt
  • Schadstoffe
  • Schwalheim
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.