26. August 2008, 17:54 Uhr

Ein flotter Mix aus Rock und Pop

Bad Nauheim-Steinfurth (mor). Am Anfang durften noch Männer mitsingen. Doch diese Zeiten sind lange vorbei: Am kommenden Samstag feiert der Crescendo-Frauenchor sein zehnjähriges Bestehen mit einem großen Gratis-Konzertabend. Mit Rock- und Pop-Songs, Gospels, Spirituals und Filmmusiken will das überregional bekannte Frauenensemble rund um Dirigentin Monika Böcking den Steinfurther Rosensaal am 30. August ab 19.30 Uhr zum Wackeln bringen. Crescendo steht für moderne Musik – und ein bisschen Ketzerei.
26. August 2008, 17:54 Uhr
Kunterbunt und stets bester Laune: Der Crescendo-Frauenchor. (Foto: mor)

Im November 1997 beschlossen zwanzig Sängerinnen, eigene Wege zu gehen: Im Frauenchor des Gesangvereins Frohsinn wurde nahezu ausschließlich Volksliedgut gesungen. »Zu viel des Guten« beschlossen die zwanzig Abtrünnigen. Prompt wurde im Einverständnis mit dem Mutterverein im Januar 1998 ein »junger« Frauenchor gegründet, der sich ausschließlich moderne Musik aufs Banner geschrieben hat. Das Crescendo-Ensemble singt am liebsten auf Englisch, hat aber auch einige deutschsprachige Stücke sowie lateinische und französische Musik auf Lager.

Von den ehemaligen Gründungsmitgliedern sind heute noch Monika Czaja, Anette Ehrlich, Brigitte Hofmann, Christina Ittner, Heike Kramer, Kerstin von Massow, Sonja Philippi, Ulla Steinhauer, Sabine Thönges, Petra Walter, Regina Wolf und Christiane Heßler mit von der Partie.

Das »Kommando« über die singende Damenschar behielt vorerst ein Mann: Christof Gans, damaliger Chef des Männer- und Frauenchors, übernahm 1998 das Dirigat, wurde aber im Sommer von Arno Nyc abgelöst. Seit Januar 2003 liegt die Chorleitung in Frauenhand: Unter den Fittichen von Monika Böckling liefen die Crescendo-Damen zu Höchstleistungen auf. Mit Erfolg: 2006 belegte der Crescendo-Chor den ersten Platz bei einem Wettbewerb in Oppershofen und sicherte sich zudem zwei Sonderpreise für das am besten vorgetragene Pflichtstück und Dirigat. 2007 erstritt der Chor bei einem Wettbewerb in Ettinghausen dritte und zweite Ränge.
Feste Größe bei Vereinsveranstaltungen

Eine der Vorlieben des Chors ist das Reisen: Seit 1999 stehen Freizeiten im Herbst fest auf dem Programm, um das Repertoire mit neuen Songs zu erweitern. Nach Wetzlar, Limburg, Rüdesheim, Heppenheim und Bad Homburg hat es die Damen unter anderem schon verschlagen; in diesem Jahr geht es Ende Oktober nach Bad Marienberg.
Zu den musikalischen Highlights zählen die Stammauftritte bei Veranstaltungen befreundeter junger Chöre und das »Sing in den Mai«-Konzert. Crescendo bildet eine feste Größe bei den Musikalitäten des Gesangvereins Frohsinn wie Weihnachtskonzert oder Weinfest.

Das Konzert am Samstag ist die zweite große Feierstunde des Ensembles, das schon im März mit einem »Treffen junger Chöre« sein Zehnjähriges zelebrierte. Wer junge Musik und ein flottes Programm liebt, kommt am kommenden Samstag oder bei der Matinee im Theater am Park am 30. November auf seine Kosten.
Für alle, die selbst mitsingen wollen, hat der Verein nicht nur ein offenes Ohr, sondern auch offene Türen: Zu den Proben sind donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr neue Sängerinnen im Saal der Steinfurther Pizzeria »Taverna« stets willkommen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bad Nauheim-Steinfurth
  • Dirigenten
  • Filmmusik
  • Gospel
  • Musik - Frankreich
  • Musikverein Griedel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos