17. August 2016, 18:33 Uhr

Der Bronze-King ist zurück im »Walk of Fame«

Bad Nauheim (cor). »Wir waren alle sehr traurig«, erinnerte sich Maria Hesterberg, Vorsitzende der Elvis-Presley-Gesellschaft. »Doch wir wären keine echten Elvis-Fans, wenn wir das nicht hinbekämen.« Seit Dienstag hat der »Walk of Fame« in den Kolonnaden seinen King of Rock’n’Roll wieder.
17. August 2016, 18:33 Uhr
Diese neue Bronze-Plakette ziert den »Walk of Fame« in Bad Nauheim. (Fotos: cor)

Ermöglicht hat dies der Förderverein der Kurstadt Bad Nauheim. Eine neue Gedenktafel mit Elvis Presley ziert nun den Eingangsbereich vor der Stadtmarketing und Tourismus GmbH. Zahlreiche Gäste kamen, um an der Einweihungsfeier teilzunehmen – darunter auch Elvis-Fans aus Paris. Der Termin wurde passend zum am Freitag beginnenden European Elvis Festival gewählt. Moderiert wurde die Feier von Ulrich Schlichthaerle, musikalisch umrahmt von Elvis-Interpret Rami, der recht treffend mit dem Titel »Return to sender« die Enthüllungszeremonie eröffnete.

Kommt ein US-Präsident hinzu?

Zum Entsetzen der Bad Nauheimer und anderer Elvis-Fans war die alte Gedenktafel im Januar 2015 gestohlen worden. Die Elvis-Bronzeplakette, mit der 2008 der Bad Nauheimer »Walk of Fame« eröffnet worden war, wurde vermutlich mit einem Stemmeisen aus dem Boden gehoben. Polizeiliche Ermittlungen hatten zu keinem Ergebnis geführt. Auch eine Belohnung in Höhe von 750 Euro brachte keinerlei Hinweise auf den oder die Täter. Rechtzeitig vor dem anstehenden European Elvis Festival ist nun eine neue Elvis-Gedenktafel auf den »Walk of Fame« installiert worden. »Und die ist nun die schönste Platte von allen«, freute sich Klaus Neuhöfer, Vorsitzender des Fördervereins der Kurstadt Bad Nauheim. Der Förderverein hatte sich der Sache angenommen, sich um einen würdigen Ersatz bemüht.

Doch der Weg zur neuen Platte war nicht einfach. Die Buderus-Kunstguss-Werkstatt, in der die Ursprungsplakette hergestellt worden war, wurde Ende 2014 geschlossen, die Gussform war nicht mehr auffindbar. Gemeinsam mit seinem Sohn Dirk, dem zweiten Vorsitzenden des Fördervereins, recherchierte Klaus Neuhöfer im Internet.

Dort stießen die beiden auf einen Künstler in Meißen. Der Förderverein nahm umgehend Kontakt zu Detlef Ritter auf. »Aus einer Handvoll Ton entstand nach circa 50 Stunden das junge Gesicht von Elvis«, erläuterte Ritter. Eine uralte Technik wurde angewendet. Nachdem das Modell fertig war, ging es an den Bronzeguss. »Jedes Detail, das zuvor modelliert wurde, ist auch in Bronze sichtbar.«

Gemeinsam mit Frank Simon und Detlef Ritter enthüllte Ulrich Schlichthaerle schließlich die neue Gedenkplatte. Das Ergebnis begeisterte nicht nur eingefleischte Elvis-Fans. Bei der Feier wurde auch das Engagement des Fördervereins gewürdigt. »Wir freuen uns, dass jemand die Initiative ergriffen hat«, sagte Stadtrat Hans-Peter Thyssen.

300 Euro hat die Elvis-Presley-Gesellschaft nach einem Spendenaufruf für die neue Gedenkplatte zur Verfügung gestellt. Auch der Elvis-Presley-Verein hatte zu einer Spendenaktion aufgerufen. Hier werde noch eine zweckgebundene Spende nach dem Aufruf folgen, erklärte Frank Simon.

Der damalige Stadtmarketing-Chef Ulrich Schlichthaerle hatte 2008 den »Walk of Fame« initiiert. Er hatte zum Abschied aus den Diensten der Stadt drei Platten gestiftet. Neben dem Wahrzeichen der Stadt waren es Porträts des prominenten Kurgasts Scheich Ibn Saud und von Elvis gewesen.

Mittlerweile sind weitere Platten hinzugekommen. Nicht die letzten, denn der Förderverein möchte in einem Rhythmus von sechs Monaten den »Walk of Fame« jeweils um eine Platte erweitern. So könnten Elvis, Sisi und Co. schon im Frühjahr 2017 Gesellschaft bekommen, Klaus Neuhöfer hat da auch schon einen geeigneten Kandidaten vor Augen: »Roosevelt-Platz ist hier noch genügend vorhanden«, sagte Neuhöfer in Bezug auf den früheren US-Präsidenten (Amtszeit 1933 bis 1945), der als Kind seine Eltern zu mehreren Kuraufenthalten in Bad Nauheim begleitet hatte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elvis Presley
  • Feste
  • Fördervereine
  • Gedenktafeln
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.