Vogelsbergkreis

Zelter-Plakette für den MGV

Ulrichstein-Bobenhausen (sf). Der Männergesangverein (MGV) wird 100 Jahre alt, und die Feierlichkeiten müssen sich der aktuellen Lage anpassen. Deshalb wird die hohe Auszeichnung Zelter-Plakette nicht vor Ort überreicht, sondern der hessische Sängerbund organisierte eine Feierstunde im Hessenpark in Neu- Anspach. Dort wurden mehrere Chöre ausgezeichnet, so auch der MGV Bobenhausen. Verliehen wurde die begehrte Zelter-Plakette von Staatssekretärin Ayse Asar vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.
21. September 2021, 21:49 Uhr
Jutta Schuett-Frank
U_zelter_210921
In der Mitte Vereinsvorsitzender Albert Seim und rechts daneben der Vorsitzende des OLSB Hans-Georg Teubner-Damster, umgeben von weiteren Vorstandsmitgliedern. FOTO: SF

Ulrichstein-Bobenhausen (sf). Der Männergesangverein (MGV) wird 100 Jahre alt, und die Feierlichkeiten müssen sich der aktuellen Lage anpassen. Deshalb wird die hohe Auszeichnung Zelter-Plakette nicht vor Ort überreicht, sondern der hessische Sängerbund organisierte eine Feierstunde im Hessenpark in Neu- Anspach. Dort wurden mehrere Chöre ausgezeichnet, so auch der MGV Bobenhausen. Verliehen wurde die begehrte Zelter-Plakette von Staatssekretärin Ayse Asar vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Zu der hohen Auszeichnung war man mit einer kleinen Abordnung der Aktiven aus dem Vorstand angereist. Mit dabei war auch der OLSB-Vorsitzende Hans-Georg Teubner-Damster. Für die Geehrten gab es auch einen Sektempfang.

Die Zelter-Plakette umfasst die Plakette und eine Urkunde, unterzeichnet vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Chorarbeit gewürdigt

Vorstandsmitglied Dieter Kraft kommt zu folgendem Resümee: Es war eine gut organisierte und auch eine schöne und stilvolle Veranstaltung, die den Anlass »100 Jahre Chorarbeit« in den Vordergrund gestellt und gewürdigt hat, mit dem Aufruf, auch weiterhin das Chorwesen in den Vereinen in der aktuell schweren Zeit wegen der Corona-Pandemie aufrecht zu erhalten und fortzuführen. Zum 100-jährigen Geburtstag wird es auch eine Feierstunde, einen Festakt und einen Festgottesdienst geben. Der MGV beabsichtigt, in Berücksichtigung der geltenden Corona-Bedingungen am Samstag, dem 16. Oktober, ab 15 Uhr einen offiziellen »kleinen Festakt« am Dorfplatz mit weiteren Gästen und musikalischen Beiträgen zu organisieren. Der Posaunenchor Unterer Vogelsberg und der Jubiläumsverein MGV, der mit einer erweiterter Sängerschaft aus Groß-Eichen auftritt, freut sich auf viele Gäste. Zuvor wird eine Jubiläumslinde zum Gedenken an das 100-jährige Jubiläum auf dem Kirchenvorplatz gepflanzt.

Am Sonntag, 17. Oktober, wird um 15 Uhr ein Festgottesdienst in der Kirche mit Pfarrer Dr. Detlef Metz abgehalten, und mit der anschließenden Gedenkandacht am Ehrenmal rundet der MGV den Jubiläumsanlass in diesem Jahr vorerst ab. Auch in diesem Fall sind musikalische Beiträge von Posaunenchor und MGV geplant.

Jubiläumsfeiern lassen hoffen

Zu den beiden Veranstaltungen lädt der MGV die Dorfbewohner und alle interessierten Gäste ein, diesen feierlichen Anlässen, die im Freien und in der Kirche stattfinden, beizuwohnen. Die Rahmenbedingungen und auch die Hygienevorschriften werden eingehalten. Endlich die Möglichkeit zu haben, eine solche Veranstaltung durchführen zu können, das lässt die Verantwortlichen des Vereines im Ausblick in die Zukunft durchaus zuversichtlich sein und nährt auch die Hoffnung auf ein baldiges Ende der Corona-Pandemie, wenn alle geimpft oder genesen sind.

Bei nicht geeigneter Wetterlage findet der »kleine Festakt« in der Mehrzweckhalle Bobenhausen statt.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/zelter-plakette-fuer-den-mgv;art74,753909

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung