Vogelsbergkreis

Wilde Parker verhindern Müllabfuhr

In der oberen Altstadt in den Straßen An der Stadtkirche, Schlossgasse, Grot, Burgberg und An der Schlossmauer konnte Anfang der Woche wegen Falschparkern an der evangelischen Stadtkirche nicht der bereitgestellte Sperrmüll geholt werden. Am Dienstag darauf wurde aus gleichem Grund die Abfuhr von Restmüll und gelber Tonne verhindert.
06. November 2020, 22:03 Uhr
Redaktion
_2LOKVBKR26-B_081500
Mit dem Aufstellen von Pollern will die Verwaltung verhindern, dass an der Homberger Stadtkirche weiter wild geparkt wird. SYMBOLFOTO: N. MERZ

In der oberen Altstadt in den Straßen An der Stadtkirche, Schlossgasse, Grot, Burgberg und An der Schlossmauer konnte Anfang der Woche wegen Falschparkern an der evangelischen Stadtkirche nicht der bereitgestellte Sperrmüll geholt werden. Am Dienstag darauf wurde aus gleichem Grund die Abfuhr von Restmüll und gelber Tonne verhindert.

In beiden Fällen wurden die Fahrzeughalter nicht gefunden, sodass der Entsorger seinen Einsatz jeweils abbrechen musste. Die Zufahrt in den Bereich erfolgt auf Höhe der Firma Weitzel in die Straße An der Stadtkirche, eine Blockade im Bereich der Stadtkirche verhindert die Abfallentsorgung in allen betroffenen Straßen. Für Freitag war nach Gesprächen mit dem ZAV und den Entsorgungsunternehmen vorgesehen, um die Mittagszeit die Restmülltonnen und die gelben Tonnen nachzuleeren. Das Ordnungsamt hatte sich auf eventuelle Abschleppungen vorbereitet. Ebenfalls am Freitag war die planmäßige Entsorgung von Papier vorgesehen. Parken ist im gesamten Altstadtbereich nur in gekennzeichneten Flächen erlaubt. Im dortigen Bereich sind an der Kirche keine entsprechenden Flächen eingezeichnet, gerade um Feuerwehr, Rettungsdiensten und auch Entsorgungsunternehmen die Durchfahrt zu sichern. Zudem sei die Stadtkirche »kein Parkhaus«. Das Ordnungsamt werde in diesem Bereich aufgrund der aktuellen Vorkommnisse verstärkt kontrollieren und entsprechendes Falschparken mit Verwarnungen bis hin zu Abschleppungen ahnden. Zum Thema wurde auch in der jüngsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung nachgefragt. Bürgermeisterin Claudia Blum sagte dazu, man habe Parkplätze für eine monatliche Gebühr angeboten, aber darauf sei niemand eingegangen, »es will keiner bezahlen«.

Deshalb werde die Stadt nun Poller im betreffenden Bereich aufstellen, um ein wildes Parken zu verhindern und ein Passieren der Müllfahrzeuge zu ermöglichen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/wilde-parker-verhindern-muellabfuhr;art74,711410

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung