14. November 2021, 17:37 Uhr

Wiederwahl für Prinzenpaar

14. November 2021, 17:37 Uhr
Avatar_neutral
Von Herbert Schott
Manuela I. und Björn I. sind das alte und neue Prinzenpaar beim Knuts Hut Club. Zum Auftakt feierten sie mit ihrem Gefolge und den Garden. FOTO: HSO

Endlich begann am 11. 11. auch für die Feldataler Narren wieder die Zeit, auf die man schon so viele Tage gewartet hat. Der Start in die neue Kampagne des Knuts Hut Club (KHC) begann mit der Inthronisation des neuen Prinzenpaares. Das streng gehütete Geheimnis, wer es in diesem Jahr geworden ist, im Feldatal wurde nun in der Prinzenklause »Zur Oase« in Groß-Felda gelüftet.

Schon seit Wochen war die Spannung bei den Fealler Narren groß. Es gab Probleme bei der Suche, sagte Bernd Klaus. Er führte durch die Zeremonie und bedankte sich zunächst beim scheidenden Prinzenpaar für seine Einsatz in der abgelaufenen Kampagne. Diese ist schon wegen der Corona-Einschränlkungen deutlich anders verlief als es ursprünglich geplant war. Dennoch hatte man an der abgespeckten Form des Feierns noch sehr viel Freude und jede Menge Spaß.

Nach dieser Vorrede skandirten alle im Raum »Wiederwahl, Wiederwahl«. Mit Erfolg: Schließlich meldete sich der alte Prinz und erklärte mit seiner Prinzessin seine Zustimmung zur erneuten Regentschaft. Man habe es ja schon zwei Mal versucht, eine komplette Kampagne durchzuregieren, aber aller guter Dinge sind ja bekanntlich drei, sagte der alte und nun neue Prinz Björn I..

So erfolgte für die Kampagne 2021/22 sogleich der Stabwechsel. Mit Prinzessin Manuela I. und Prinz Björn I. wollen die Narren des KHC mit Volldampf in die fünfte Jahreszeit starten. Begleitet werden die beiden von ihrem Hofstaat, zu dem Haushofdame Nina aus Ober-Ohmen, die Kammerzofe Martina aus Ober-Ohmen und Beichtvater Enno, ebenfalls aus Ober-Ohmen, gehören. Bis zum Aschermittwoch am 2. März 2022 soll nun auch beim KHC richtig abgefeiert werden.

Alle Freunde der »Fealler Fassenoacht« sollten sich schon die Termine für die »Fealler Hutnoacht« am 11. und 12. Februar 2022 vormerken. Am 20. Februar wird wieder zum Seniorenfasching eingeladen- Man beendet die Hut-Kampagne dann mit dem Kinderfasching am 1. März in der Feldahalle.

Im Gespräch sagte KHC- Vorsitzenden Max Schedalke, dass die Vorbereitungen zu den Veranstaltungen natürlich bereits laufen. »Aktuell so, dass man zur Not alles noch absagen kann«. Zurzeit plane man die Durchführung der tollen Tage nach der 2G-Regel mit verringerter Zuschauerzahl, Hinzu kommen besondere Hygienemaßnahmen und der Auftrag an eine externe Security Firma zur Impfkontrolle.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos