09. Mai 2021, 19:46 Uhr

Weniger Müll rund ums Dorf

09. Mai 2021, 19:46 Uhr
Unter den rund 40 Teilnehmern der Müllsammelaktion sind auch einige Kinder eifrig bei der Sache. FOTO: SF

Eine große Müllsammelaktion rund um Ruppertenrod förderte wieder Abfälle von Plastikmüll bis zum Drahtgeflecht zu Tage. Eingeladen vom Ortsbeirat und Ortsvorsteher Loris Plate haben sich rund 40 Ruppertenröder Bürgerinnen und Bürger getroffen, um ihre Gemarkung vom Dreck und Unrat zu befreien. In vier Bereiche aufgeteilt, haben sie rund um das Dorf gesammelt. Die Altersspanne reichte dabei von 6 bis 70 Jahren.

Es gab leider sehr viel aufzuheben, von alten Reifen und Plastikmüll über rostige Metall, Hasendraht und vieles mehr. Erhard Schlosser und Klaus Schmidt unterstützten mit Traktor und Anhänger, denn die eigentlichen Sammler waren zu Fuß unterwegs. Dabei wurde auch auf den entsprechenden Corona-Abstand geachtet.

Erfreut war der Ortsbeirat von der großen Zahl der engagierten Bürger beik dieser Gemeinschaftsaktion. Am Ende der Fußtouren waren alle ganz glücklich, dass ihre Gemarkung wieder sauber ist. Gleichzeitig appellierten die Sammler an alle, die den Abfall, verursacht haben. Müll gehört getrennt gesammelt in die heimischen Tonnen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Klaus Schmidt
  • Plastikmüll
  • Vogelsberg
  • Mücke-Ruppertenrod
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos