21. März 2021, 17:07 Uhr

Verschwendung in Zahlen

21. März 2021, 17:07 Uhr
Noch mehr Hochhausriesen und Großprojekte sollen in den nächsten Jahren in Frankfurt gebaut werden. Die Schutzgemeinschaft Vogelsberg kritisiert die Wasserverschwendung, die damit einhergeht. FOTO: DPA

Umweltverbände, darunter die Schutzgemeinschaft Vogelsberg, haben der Politik in Frankfurt und beim Land oft erklärt, warum sie in allen Neubauten dringend Betriebswassersysteme installieren müssten. Denn nur so ließen sich die schwindenden Grundwasservorkommen der Liefergebiete verlässlich schonen.

Doch mit Ausreden wie es gebe ja genügend Wassersparappelle an die Verbraucher und das sei doch zu teuer werde nichts unternommen. » Sie leisten damit einer immensen Trinkwasserverschwendung auf viele Jahrzehnte hinaus Vorschub, und schieben ihre persönliche Verantwortung auf die Verbraucher. Zum Schaden der Gebiete, aus denen der Ballungsraum Grundwasser importiert«.

Riesenprojekte verbrauchen Wasser

Deshalb haben die Umweltverbände beschlossen, den Kommunen des Ballungsraums und dem Land konkret vorzurechnen, wie viel Trinkwasser »diese unnötig verschwenden allein durch Bauprojekte, die sie in den letzten vier Jahren auf den Weg gebracht haben. Und zwar mindestens für die nächsten 50 bis 80 Jahre«.

Und vielfach noch länger, denn die heute gebauten Installationen bestimmten für die gesamte Nutzungsdauer der Gebäude deren Wasserverbrauch. Auch der Energieverbrauch für Grundwasser, das aus 150 Metern Tiefe über bis zu 120 km nach Frankfurt gepumpt und chemisch aufbereitet werden muss, lasse sich um etliches reduzieren.

Als Beispiele für die Ergebnisse ihrer Recherchen, die die Schutzgemeinschaft und die Aktionsgemeinschaft in einer Studie bald präsentieren werden, nennen sie vier Projekt.

Westville Gallus, Frankfurt: hier sollen 1.300 Wohnungen für 3000 Menschen entstehen, plus drei Kitas, Gastronomie und mehr. »Allein für die WC-Spülungen könnten 23 000 Kubikmeter oder 23 Mio. Liter pro Jahr eingespart werden«.

Schönhof, Frankfurt-Bockenheim: Hier sollen 2000 Menschen ein Zuhause finden. Zudem sollen fünf Kitas und eine Schule mit Sportanlagen entstehen. »Allein für die WC dürften hier 18 000 Kubikmeter an Trinkwasser verschwendet werden«. Vor dem Bau müsse zudem erst das hoch anstehende Grundwasser weggepumpt werden.

Römerhof, Frankfurt: Auch hier sollen künftig 2000 Personen wohnen. Der Verbrauch für die WC, die auch hier mit Nicht-Trinkwasser betrieben werden könnten: Ebenfalls rund 18 000 Kubikmeter/Jahr.

Nassauische Heimstätte, Land Hessen, Wirtschaftsministerium:

Sie ist der größte Bauträger in Hessen und mit staatlich gefördertem Wohnraum an vielen Siedlungsprojekten im Ballungsraum beteiligt. Pro 5000 Wohnungen sei mit einem WC-Wasserverbrauch von 110 000 Kubikmetern/Jahr zu rechnen.

Bei der Kalkulation der Trinkwasserverschwendung komme der Bedarf für Bewässerungszwecke und für die Waschmaschine hinzu. Die Schutzgemeinschaften wollen noch weitere geplante Projekte unter die Lupe nehmen. »Für all diese Projekte müssten die Stadt oder die Bauträger eigentlich Wasserkonzepte erstellt haben«. Gerade das Land müsse sich endlich und sofort »an seine eigenen Leitlinien halten«.

Taten vom Land gefordert

Denn lege man den Kalkulationen für den Ballungsraum die Pläne der Landesregierung zugrunde, im sogenannten Frankfurter Bogen‹ 500 000 Menschen samt neuer Infrastruktur neu ansiedeln zu wollen, belaufe sich allein für deren WC-Spülung das langfristige Einsparpotential rechnerisch auf rund 4 Mio. Kubikmeter pro Jahr. »Das ist mehr als die Gesamtmenge, die pro Jahr im Grundwasserwerk der OVAG bei Schotten gefördert wird«.

Die Schutzgemeinschaft Vogelsberg und die AG Burgwald wollen jetzt »die Verursacher des Fernwasserdesasters detaillierter untersuchen«. Denn die Katastrophe schwindender Grundwasservorräte erfordere im Klimawandel eine Anpassung der Wasserwirtschaft durch Reduzieren der Grundwasserentnahmen.

»Was wiederum umgehende Taten erfordert und keine weiteren leeren Versprechungen zum Tag des Wassers 2021,« so die Umweltschützer.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bauprojekte
  • Chemie
  • Energiebedarf und Energieverbrauch
  • Frankfurt-Bockenheim
  • Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH
  • Trinkwasser
  • Umweltschützer
  • Umweltverbände
  • Verschwendung
  • Vogelsberg
  • Wasserverbrauch
  • Wasserwirtschaft
  • Vogelsbergkreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos