02. Juli 2021, 21:48 Uhr

Spontanes Sonntagmorgen-Burgschoan-Yoga

02. Juli 2021, 21:48 Uhr
Avatar_neutral
Von Hannelore Diegel
Bewegung an der frischen Luft in kleiner Gruppe beim spontanen Sonntagmorgen-Burgschoan-Yoga. FOTO: EVA

Mücke-Nieder-Ohmen (eva). Nachdem das Wetter am vergangenen Donnerstag leider einen Strich durch die erste von drei vorgesehenen »Yoga- stunden im Grünen« auf Spendenbasis auf dem weitläufigen Gelände der »Burgschoan« direkt an der Ohm in Nieder-Ohmen gemacht hatte, holten dies spontan am Sonntagmorgen einige Kurzentschlossene nach.

Immerhin, so berichtete Yogalehrerin Karina Samtleben im Nachgang, nahmen zwölf der 25 für den ursprünglichen Termin angemeldeten Personen teil. Das Thema der Stunde war »Center Yourself«, also wieder zu sich selbst und seiner eigenen Mitte zurückzufinden und bei sich anzukommen. »Es war eine ganz achtsame Yogaeinheit«, zeigte sich die Yogalehrerin sehr zufrieden.

Zu den zwei weiteren angekündigten Yoga-Terminen auf Spendenbasis auf dem Gelände der »Burgschoan« in Nieder-Ohmen am Donnerstag, dem 15. Juli, und am 19. August, jeweils um 18.15 Uhr, sind entgegen den ersten Ankündigungen, nach den neuesten Lockerungen der Corona-Beschränkungen keine Anmeldungen für die Yogastunden im Freien mehr nötig. Lediglich die Kontaktdaten der Teilnehmer müssen erfasst werden, es besteht Maskenpflicht bis zum Platz und es muss ein Abstand von 1,50 Meter zwischen den Matten eingehalten werden.

»Neben dem bereits eingegangenen Spendenbetrag werde ich weitersammeln und nach der dritten Yoga-Runde dann 50 Prozent der Spenden an den gemeinnützigen, lokalen »Klimafairein« übergeben«, sagte Karina Samtleben.

Sollte ein weiterer Termin tatsächlich wetterbedingt ausfallen müssen, wird dies rechtzeitig bekannt gegeben.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos