17. März 2021, 21:37 Uhr

INFOS

Schnelltestzentren für Homberg und Mücke

17. März 2021, 21:37 Uhr

Die Corona-Pandemie hält Staat und Bürger auch weiterhin permanent in Atem. Täglich neue Meldungen sorgen für Verunsicherung. Wo kann ich mich testen lassen? Das fragen sich viele. Denn seit kurzem haben alle Bürger Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Schnelltest pro Woche.

Da die Anfragen für die vom Bund bereitgestellten kostenlosen Bürgertests auch beim Roten Kreuz in Alsfeld stetig zunehmen, hat sich DRK-Kreisgeschäftsführer Thorsten Ellrich in Absprache mit den Mückern Ortsvereinsvorsitzenden Helmut Reitz (Nieder-Ohmen), Matthias Weitzel (Mücke) und Frank Schäffer (Atzenhain) und in Absprache mit Bürgermeister Andreas Sommer darauf verständigt, auch den Bürgern der Großgemeinde Mücke direkt vor Ort eine kostenlose Testmöglichkeit anzubieten. Als Örtlichkeit wurde dafür das »Alte Rathaus« in Nieder-Ohmen (Rathausgasse 10) auserkoren.

Zum Testen ins alte Rathaus

Die Verantwortlichen berichten von positiven Erfahrungen, die mit dem am vergangenen Samstag in Betrieb gegangenen Testzentrum in Alsfeld gesammelt wurden. So sei eine Drive-In-Möglichkeit eine sehr komfortable Lösung, »da man im eigenen Auto sitzen bleiben kann und man dadurch mit keinen anderen Menschen in Kontakt kommen muss«.

Da es keine langen Warteschlagen geben soll, ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig. Dazu wird derzeit mit Hochdruck an einem Terminvergabeportal gearbeitet, welches dann über die Homepage www.drk-alsfeld.de erreichbar sein wird.

Die Online-Anmeldung habe noch einen weiteren Vorteil: Alle notwendigen Daten können schon zu Hause eingegeben werden und der Termin wird direkt per E-Mail mitgeteilt. In dieser E-Mail befindet sich ein QR-Code, mit dem die Rotkreuzmitarbeiter den »Probanten« sozusagen identifizieren können.

Durch diese Methode ist das Ausfüllen von Formularen vor Ort nicht mehr erforderlich. Nach Vorlage des Personalausweises zur Identifikation werde der Naseabstrich durch geschultes Personal erfolgen. Die Auswertung des Testergebnisses dauert rund 15 bis 20 Minuten, die man aber nicht vor Ort warten muss, da auch das Testergebnis wieder per E-Mail übersendet wird.

Homberg-Termine ab Freitag buchbar

»Man hat das Ergebnis schon, wenn man gerade wieder zu Hause angekommen ist«, erklärt DRK-Projektverantwortlicher Andreas Fischer zum Ablauf. Auch in Homberg wird zunächst einmal wöchentlich am Sonntag in der Zeit von 16 bis 19 Uhr das Angebot für Schnelltests möglich sein. Wir haben alles vorbereitet, um am kommenden Sonntag testen zu können, gibt Andreas Fischer bekannt, der zugleich DRK-Ortsvereinsvorsitzender ist. Das DRK-Heim in der Friedrichstraße 3 eigne sich hervorragend, um ein Drive-In-Testcenter zu betreiben. Termine werden ab spätestens Freitagmittag über die Homepage www.drk-alsfeld.de buchbar sein.

Termine gibt es in Nieder-Ohmen ab jetzt jeden Samstag in der Zeit von 16 bis 19 Uhr im alten Rathaus in Nieder-Ohmen.

In Homberg werden Termine ab dem kommenden Wochenende sonntags von 16 bis 19 Uhr angeboten. Dazu muss man sich am DRK-Heim in der Friedrichstraße 3 einfinden.

Natürlich ist auch eine telefonische Terminvereinbarung möglich unter der 0 66 31-91 99 10, allerdings erst ab Beginn der nächsten Woche.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andreas Fischer
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • E-Mail
  • Frank Schäffer
  • Friedrichstraße
  • Matthias Weitzel
  • Rotes Kreuz
  • Vogelsberg
  • Homberg
  • Mücke
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen