23. September 2022, 21:51 Uhr

»Regenbirne« gewonnen

23. September 2022, 21:51 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Emily Faust mit ihrem Bruder Jonas sowie Heiko Stock. PM

Groß war die Freude dieser Tage bei Emily Faust aus Mücke-Ruppertenrod über den Gewinn einer sogenannten Garten-Regenbirne, die die Firma WISY aus Kefenrod für die Aktion zur Verfügung gestellt hatte.

Die Schutzgemeinschaft Vogelsberg veranstaltete im Rahmen des Wasserlaufs Mitte Juli am Nidda-Stausee ein Gewinnspiel. Es musste dabei die Frage beantwortet werden, wieviel Liter Regenwasser in die aufgestellte Regenbirne passen. Emily Faust füllte den Gewinnspielbogen aus und ließ sich beim richtigen Ergebnis mit 420 Liter von ihrem Bruder Jonas beraten.

In der letzten Sitzung der Schutzgemeinschaft Vogelsberg fungierte Vorstandsmitglied Gudrun Huber aus Lauterbach als Glücksfee und zog unter den richtigen Antworten die glückliche Gewinnerin Emily.

Bei der Übergabe der »Regenbirne« stellte sich heraus, dass der Gewinn perfekt zum Grundstück der Familie Faust passt. Denn sie nutzt bereits Dachflächen, um Regenwasser zu sammeln. Hierdurch wird wertvolles Trinkwasser gespart.

Vater Mirko Faust hat zudem erst kürzlich an einer Balkonfläche ein neues Fallrohr angebracht und war auf der Suche nach einem Sammelgefäß. Am entsprechenden Auslauf wird nun die Garten-Regenbirne ihren neuen Standort haben.

Zunächst testete aber Sohn Jonas aus, ob die leere »Regenbirne« auch als Versteckmöglichkeit verwendet werden kann.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos