19. Mai 2021, 21:48 Uhr

Picknickkörbe zu gewinnen

19. Mai 2021, 21:48 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Bergmähwiesen gehören zu den schützenswerten Naturräumen. FOTO: AU

Vogelsbergkreis (pm). Die artenreichen Bergmähwiesen im Vogelsberg sind ein einmaliges Naturparadies in Hessen und Mitteleuropa. Im Mai und Juni stehen sie alljährlich in voller Blüte. Die Initiative »Nähe ist gut« engagiert sich für den Erhalt der Bergmähwiesen und stärkt das öffentliche Bewusstsein für ihre Bedrohung. Wanderer können dieses Naturwunder im Rahmen eines Tagesausflugs auf dem Bergmähwiesenpfad erleben und zum Start der Wandersaison einen von zehn gefüllten Picknickkörben gewinnen.

Im Mai und Juni wartet jedes Jahr ein einzigartiges Blütenmeer auf die Besucher des Bergmähwiesenpfads im Vogelsberg. Doch die artenreichen Wiesen sind nicht der einzige Grund, einen Ausflug zu planen: denn der knapp neun Kilometer lange zertifizierte Premiumwanderweg führt die Wanderer durch abwechslungsreiches Gelände und ist so ein wahrer Geheimtipp für Tagesausflügler in ganz Hessen.

Kartoffelwurst und Hanf-Bauernbrot

Geschlängelte Wege mit kleinen Wasserläufen, märchenhafte Waldstücke mit Felsformationen und sogar ein Weitblick bis zur Frankfurter Skyline hat der Weg zu bieten. Informative Tafeln entlang des Pfads versorgen die Besucher zudem mit Fakten zur Flora und Fauna der Region. Viele Bänke sowie Rastplätze laden zum Verweilen ein.

»Nähe ist gut«, eine Initiative der Unternehmen Hassia, Schwälbchen und Rewe Mitte, hat den Pfad im Jahr 2017 initiiert und seitdem mit zahlreichen Aktionen die Bekanntheit der Bergmähwiesen gefördert. Dieses Engagement erfolgt gemeinsam mit den Partnern des Amtes für Wirtschaft und den ländlichen Raum des Naturschutzgroßprojekts Vogelsberg und der Gemeinde Grebenhain. Im Fokus steht die Sensibilisierung der Menschen für die zentrale Rolle der Bewirtschafter sowie die Bedrohung der Artenvielfalt.

Um noch mehr Menschen für die Bergmähwiesen zu begeistern, verlost »Nähe ist gut« dieses Jahr von Mai bis Juli zehn gefüllte Picknickkörbe: »Wir möchten den Menschen in Hessen die Besonderheit der Bergmähwiesen näherbringen. Und wie geht das besser, als eine Wanderung mit einem Picknick inmitten dieser schönen und herrlichen Natur zu krönen?«, erklärt Jürgen Scheider, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Rewe Region Mitte.

»Der Korb beinhaltet unter anderem Kartoffelwürste, ein Hanf-Bauernbrot, cremigen Kochkäse, Wachteleierlikörbonbons und frisches Obst von regionalen Erzeugern«, erzählt Nicole Aviény von der Jausenstation Vogelschmiede auf der Herchenhainer Höhe bei der Abholung der Körbe. Die Bergmähwiesen im Vogelsberg bestechen durch ihre einzigartig große Artenvielfalt. Auf einer Fläche von 25 Quadratmetern kommen bis zu 61 Pflanzenarten vor. Sie bieten Lebensraum für seltene Vogel-, Schmetterlings- und Insektenarten. Dabei ist das Naturwunder erst durch die schonende und naturnahe Bewirtschaftung des Menschen entstanden und wird bis heute bewahrt.

Die Landwirte mähen die Wiesen in jahrhundertealter Tradition zu besonderen Zeitpunkten ein- bis zweimal im Jahr und ermöglichen so die große Pflanzenvielfalt. Eine zu frühe Mahd oder eine zu kurze Abfolge lässt Kräuter- und Pflanzenarten verschwinden, die sich noch nicht vermehren können. Für die Weidetiere sind die frischen Gräser und

So funktioniert’s: Wanderbegeisterte können zehn Wochen lang jede Woche einen Picknickkorb gewinnen. Wer teilnehmen möchte, der schreibt eine E-Mail an picknick@bergmähwiesen.de und nennt sein geplantes Datum für den Tagesausflug. Die Aktion läuft bis einschließlich 28. Juli. Teilnahmebedingungen, Infos zu »Nähe ist gut« und den Bergmähwiesen wie auch den Film zum Pfad unter www.bergmähwiesen.de.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos