Vogelsbergkreis

Paten für Häuschen gesucht

Mücke-Nieder-Ohmen (pm). Ortseingangshäuschen haben eine schöne und lange Tradition in Hessen. Damit das so bleibt, sucht die Bürgerliste nun Unterstützung. »Wir haben in Nieder-Ohmen vier Ortseingangshäuschen und zwei Blumenkübel (am Backhaus und unter der großen Eiche Richtung Bernsfeld)«, heißt es in einer Pressemitteilung der Bürgerliste. Leider gebe es nur noch drei Personen, die diese regelmäßig pflegen und im Sommer mit Wasser versorgten. So wird das Ortseingangshäuschen Richtung Elpenrod liebevoll von der Familie Homola gepflegt, das Richtung Bernsfeld von der Familie Höres, und die Blumenschale an der Eiche bepflanzt seit vielen Jahren die Gärtnerei Seipp aus Nieder-Ohmen. Dafür dankt die Bürgerliste den ehrenamtlich Wirkenden.
22. Oktober 2021, 21:50 Uhr
Redaktion
M_NO_Ortseingangshäuschen_1
Die Ortseingangshäuschen stehen intakt da, jetzt müssen sie nur noch bepflanzt und betreut werden. FOTO: PM

Mücke-Nieder-Ohmen (pm). Ortseingangshäuschen haben eine schöne und lange Tradition in Hessen. Damit das so bleibt, sucht die Bürgerliste nun Unterstützung. »Wir haben in Nieder-Ohmen vier Ortseingangshäuschen und zwei Blumenkübel (am Backhaus und unter der großen Eiche Richtung Bernsfeld)«, heißt es in einer Pressemitteilung der Bürgerliste. Leider gebe es nur noch drei Personen, die diese regelmäßig pflegen und im Sommer mit Wasser versorgten. So wird das Ortseingangshäuschen Richtung Elpenrod liebevoll von der Familie Homola gepflegt, das Richtung Bernsfeld von der Familie Höres, und die Blumenschale an der Eiche bepflanzt seit vielen Jahren die Gärtnerei Seipp aus Nieder-Ohmen. Dafür dankt die Bürgerliste den ehrenamtlich Wirkenden.

Leider gebe es für die Ortseingangshäuschen Richtung Kirschgarten und Merlau sowie für den Steintrog vor dem Backhaus keine Pflegepaten mehr, bedauert die Bürgerliste. Deshalb ist sie bemüht, neue Paten zu finden.

Pflanzen und gießen

Die Blumen für die Bepflanzung werden gestellt, heißt es von der Bürgerliste. Die Blumen müssten dann im Frühjahr und im Herbst gepflanzt und während des Sommers regelmäßig mit Wasser versorgt werden.

»Traditionen können nur gepflegt werden, wenn sich Menschen finden, die uns dabei unterstützen. Wir würden uns freuen, wenn sie sich bei uns melden und diese schöne Tradition der bunt bepflanzten Ortseingangshäuschen auch in Nieder-Ohmen weitergelebt werden kann«, heißt es in der Mitteilung der Bürgerliste weiter. Man freue sich über Unterstützung. Eine Anmeldung zum freiwilligen Arbeitseinsatz kann erfolgen über Eva Metz unter der Telefonnummer 01 74/1 95 15 27.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/paten-fuer-haeuschen-gesucht;art74,759169

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung