04. Oktober 2021, 21:45 Uhr

Niemand wird alleingelassen

Zwischen 500 und fast 700 Menschen haben in den vergangenen Jahren im Vogelsbergkreis nicht hinreichend zu ihrem Lebensunterhalt beitragen können. Zudem hatten sie keine Anwartschaft auf bekannte Unterstützungen wie Arbeitslosengeld oder Hartz IV. An dieser Stelle greift die »Laufende Hilfe zum Lebensunterhalt«.
04. Oktober 2021, 21:45 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Ein fünfjähriger Junge sitzt an einem roten Tisch und zählt sein gespartes Taschengeld: Millionen Kinder und Jugendliche wachsen in Armut auf - mehr als jeder fünfte Heranwachsende. FOTO: DPA

Das Leben ist dreigeteilt: Heranwachsen und Ausbildung, Arbeits- und Familienleben sowie Ruhestand. Insbesondere der Begriff Arbeitsleben beeinhaltet, dass man für sein(en) Leben(sunterhalt) arbeitet. Aber das können nicht alle. Die Gründe sind genauso verschieden wie die vielen Hilfeleistungen, die der Staat je nach Lebenslage gewährt. Und am Ende dieses Unterstützungsspektrums steht die »Laufende Hilfe zum Lebensunterhalt« (HzL). Bundesweit gibt es 344 841 HzL-Empfänger, die - gemessen an bundesweit insgesamt rund 7,2 Millionen Empfängern von Mindestsicherungsleistungen bis zum 31. Dezember 2019 - eine zahlenmäßig eher sehr kleine Rolle spielen. Doch sie stehen für jene Hilfebedürftigen, die sonst durch die Maschen des sozialen Netzes fallen.

Im Vogelsbergkreis sah die Entwicklung so aus: Gegenüber dem Jahr 2018 mit 629 HzL-Empfängern sank die gesamte Empfängerzahl um 56 - oder 8,9 Prozent - auf 573. Im Jahr vorher, 2017, lag die Empfängerzahl sogar noch bei 667 und weitere zwölf Monate zuvor bei 608 (Dezember 2016). Insgesamt hat der Bedarf also abgenommen.

Unterstützungsbedarf ist rückläufig

Wer durch dieses letzte soziale Netz aufgefangen wird, schlüsselt die amtliche Statistik nach Alter und Geschlecht auf: Danach erhielten in Hessen zum 31. Dezember 2019 insgesamt 29 144 Männer, Frauen und Kinder diese spezielle Unterstützung (Vorjahr: 31 208), bundesweit waren es 344 841 Empfänger (Vorjahr: 370 159). Diese Menschen hatten weder Anspruch auf Arbeitslosengeld II (Hartz IV) noch auf Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung. Auch Minderjährige unter 15 Jahren, die nicht im Haushalt der Eltern, sondern bei Verwandten leben, sind anspruchsberechtigt, wenn Einkünfte fehlen. Ebenso Bewohner in stationären Einrichtungen der Pflege, der Altenhilfe oder der Eingliederungshilfe für Behinderte, deren eigenes Einkommen und Vermögen nicht ausreicht, die Kosten der Unterkunft zu zahlen. Im Vogelsbergkreis lebten 484 aller 573 HzL-Empfänger in einem Alten- oder Pflegeheim, also ein Anteil von rund 84,5 Prozent (Bundeswert sind es 67,1 Prozent). Blickt man auf die Altersverteilung, waren im Vogelsbergkreis zuletzt 13 HzL-Empfänger jünger als 18 Jahre. Weitere 262 waren im erwerbsfähigen Alter zwischen 18 und 65 Jahren und 166 hatten den 65. Geburtstag bereits hinter sich. Insgesamt 19 ausländische Empfänger bezogen laufende Hilfe zum Lebensunterhalt, ein Anteil von rund 3,3 Prozent (im Bund sind es 8,5 Prozent).

Mehr Männer als Frauen bedürftig

Nicht nach Pass, sondern nach Geschlechtern betrachtet, sagen die Zahlen, dass die Bedürftigkeit im Vogelsbergkreis eher männlich als weiblich ist: Die 270 Empfängerinnen im Vogelsbergkreis entsprechen 47,1 Prozent der Gesamtzahl.

Für Schüler umfasst der notwendige Lebensunterhalt auch »die erforderlichen Hilfen für den Schulbesuch«. Das geht bei Kindern derzeit laut Anlage Sozialgesetzbuch mit 283 Euro im Monat (bis zum 6. Lebensjahr). 309 Euro (bis zu 14 Jahren), 373 Euro für Jugendliche bis 18 und für Erwachsene je nach Lebenssituation mit 357 Euro bis 446 Euro im Monat. Und weil niemand Corona und das damit verbundene Homeschooling vorhersehen konnte, gibt es auch Regelungen, wie die notwendige Ausstattung bezuschusst wird, wenn die Schule diese nicht stellen kann - allerdings kann man mit 350 Euro Einmalzuschuss hardwaremäßig nur kleine digitale Sprünge machen. Und ins Netz kommt man mit diesem HzL-Netz wohl eher nicht. Da braucht es Extra-Euro für die Flatrate.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos