25. August 2009, 18:24 Uhr

Frank Meienberg hütete an diesem Tag am besten

Mücke-Bernsfeld (rn). Zum Tag des Schafes hatte der Schafhalterverein Vogelsberg nach Bernsfeld im Zusammenhang mit dem Kreis-Leistungshüten eingeladen.
25. August 2009, 18:24 Uhr
Bei der Siegerehrung: Hüteleiter Robert Stein, Sieger Frank Meienberg, Karl-Heinz Konrad, Sebastian Wirth, Ottmar Wirth, Fritz Maurer, Manfred Jauvenik, mit den Wertungsrichtern Ralf Meisezahl und Willi Etzel sowie Kreisvorsitzendem Wolfgang Pschirer. (Foto: ng)

Mücke-Bernsfeld (rn). Zum Tag des Schafes hatte der Schafhalterverein Vogelsberg nach Bernsfeld im Zusammenhang mit dem Kreis-Leistungshüten eingeladen. Die zum 15. Mal stattfindende Veranstaltung wurde zu einem großem Erfolg für den Verein, man konnte über 200 Zuschauer im Gemarkungsteil Windhain begrüßen. Das Kreisleistungshüten begann bereits um 8 Uhr und war über den ganzen Tag verteilt. Es stellten sich sechs Schäfer mit ihren Hunden dem Wettbewerb. Die Schafherde wurde von Reinhold Stein gestellt, sie hatte die stattliche Größe von 280 Schafen. Während des Wettbewerbes war Reinhold Stein Hüteleiter und als Wertungsrichter fungierten Ralf Meisezahl und Willi Etzel.

Um 11 Uhr fand auf dem Hütegelände der traditionelle Hirtengottesdienst im Zelt statt. Dieser Gottesdienst wurde von Pfarrer Janka gehalten und er hatte als Predigtext den Psalm 23 »Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln« zu Grunde gelegt. Der Gesangverein »Frohsinn« unter der Leitung von Erhard Münch bereicherte mit Liedern das Programm.

Der Vorsitzende des Schafhaltervereins, Wolfgang Pschierer, Grebenhain, begrüßte besonders den Zuchtleiter für Schafzucht in Hessen, Dr. Gerhard Quanz, Kreislandwirt Norbert Reinhardt, Bürgermeister Matthias Weitzel und Ortsvorsteher Willi Scholl.

In seiner Rede ging Pschierer auf die Problematik der Schafzüchter ein. Auch die Grußworte behandelten den Themenbereich der Schafzucht und betonten, das man den Nachwuchsbereich im Augen behalten müsse. Im weiteren Rahmenprogramm wurden Schafrassen und der Aufbau eines Folienstalles gezeigt. Man konnte bei der Verarbeitung der Schafwolle mit alten Spinnrädern zusehen.

Auf dem Hütegelände waren Aussteller von Schafzubehör und das Hüten mit Border-Collies zu sehen. Als Highlight des Nachmittages traten die »Dreispitzmusikanten« in Aktion, um die Zuschauer mit fetziger Blasmusik zu unterhalten. Den Abschluss bildete die Siegerehrung des Kreisleistungshüten. Den 1. Platz belegte Frank Meienberg (Hüttenberg) mit 85 Punkten. Jeweils den 2. Platz belegten Karl-Heinz Konrad (Rainrod) und Sebastian Wirth (Villingen), beide erreichten 82 Punkte. 3. Platz Otmar Wirth (Villingen), 4. Platz Fritz Maurer (Steinbrücken), 5. Platz Manfred Jauvenik.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blasmusik
  • Gesangsvereine
  • Hüte (Mode)
  • Karl Heinz
  • Matthias Weitzel
  • Psalmen
  • Schafzucht
  • Schafzüchter
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen