23. Dezember 2020, 21:42 Uhr

Märchendorf am Marktplatz

23. Dezember 2020, 21:42 Uhr
legatis_jol
Von Joachim Legatis
Stimmungsvoller Märchenweg auf dem Alsfelder Marktplatz. FOTO: JOL

Obwohl der gewohnte Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, herrscht auf dem Alsfelder Marktplatz in diesen Tagen märchenhafte Stimmung. Besonders in der Dämmerung, wenn die Lichterketten eingeschaltet sind, präsentiert sich in der historischen Stadtmitte ein kleines Märchendorf.

In einem kleinen Wald aus Tannenbäumen sind Holzhütten mit Märchenszenen aufgebaut worden. Leuchtpfosten und weihnachtliche Dekoration kommen vor der Kulisse von Weinhaus, Rathaus und Walpurgiskirche besonders gut zur Geltung. Ein Schlitten mit weißen Fahrrädern als Rentier-Ersatz ist eingeparkt.

Rundweg auf historische Pflaster

Unter den Besuchern der Altstadt erfreuen sich besonders die Kinder an den bunten Darstellungen in den Hütten mit bunten Kulissen und Figuren. Da sind die sieben Zwerge zu sehen, im Häuschen zum Rotkäppchen-Märchen wird auf einem Bildschirm eine Spielszene gezeigt. Über Lautsprecher wird ein Weihnachtslied eingespielt, an manchen Häuschen sind Teile von Märchen zu hören. Der kleine Märchenwald zieht sich vom Marktplatz bis hin zum Schwälmer Brunnen. So bietet sich in den coronagezeichneten Tagen die Gelegenheit, beim Spazierengehen etwas Weihnachtsstimmung zu erleben.

Zur Atmosphäre trägt bei, dass die Bauarbeiten zur Sanierung des Marktplatzes termingerecht abgeschlossen werden konnten. Auf dem Platz ist das historische Basaltpflaster wieder eingebaut, ein breites Band von abgeflachten Pflastersteinen bietet einen barrierefreien Rundweg an den Fronten der Geschäfte. Auch das Wasserspiel mit seiner Basaltoberfläche ist bereits fertiggestellt. Als nächste Bauabschnitte sind der vordere Kirchplatz und der Schwälmer Brunnen vorgesehen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos