27. September 2021, 21:13 Uhr

Kulturring spendet an Fördergemeinschaft

27. September 2021, 21:13 Uhr
Avatar_neutral
Von Hannelore Diegel
Der Vorsitzende der Fördergemeinschaft 750 Jahre Burg-Gemünden, Roland Wagner (vorne r. im roten Hemd), dankt Sabine Höhn (5.v.l.) vom ehemaligen Kulturring für eine Spende von 500 Euro. Das Foto entstand bei der Aufführung vom Märchen auf Platt. FOTO: EVA

Gemünden (eva). Im Rahmen der Lesung »Grimms Märchen off Platt« nahm der Vorsitzende der Fördergemeinschaft 750 Jahre Burg-Gemünden, Roland Wagner, dieser Tage die Gelegenheit wahr, Sabine Höhn vom Kulturring Gemünden für eine Spende von 500 Euro an die Fördergemeinschaft zu danken.

Leider, so berichtete Sabine Höhn, habe sich der Kulturring auflösen müssen, weil kein neuer Vorstand zustande gekommen sei. Weil noch Geld da war, habe man sich für eine Spende an den Burg-Gemündener 750-Jahrverein entschieden. Als sie vor rund 40 Jahren in den Vogelsberg gekommen sei, habe sie als Frankfurterin Schwierigkeiten mit dem Verstehen gehabt, weil damals noch fast ausschließlich Platt gesprochen wurde in den Dörfern. Heute sei dies bei der jungen Generation nicht mehr der Fall, und der oberhessische Dialekt solle nicht ganz verloren gehen, denn damit sei auch eine kulturelle Identität verbunden. Deshalb sei es gut, dass es Veranstaltungen dieser Art und Menschen gebe, die das »Platt« noch vertreten.

Sabine Höhn meldete sich am Ende der Märchenlesung nochmals zu Wort und nannte es »eine tolle Leistung der noch jungen Fördergemeinschaft, eine solche Veranstaltung unter den Pandemiebestimmungen auf die Beine zu stellen«. In Bezug auf die Mitgliederwerbung hoffe sie, dass die neue Fördergemeinschaft immer genügend Mitstreiter findet.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos