Vogelsbergkreis

Kein Baum für ein paar Wochen

In einer gemeinsamen Aktion haben der Ortsbeirat und der Klimafairein Oberhessen in Zusammenarbeit mit der Firma Bast eine Nordmanntanne mit Wurzelballen auf dem Rathausplatz in Nieder-Ohmen gepflanzt. Nachdem es in den vergangenen Jahrzehnten üblich war, am Wochenende vor dem ersten Advent einen Weihnachtsbaum aufzustellen und im Januar wieder zu entsorgen, hat man sich im Ortsbeirat Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit gemacht und beschlossen, einen Baum zu pflanzen.
04. Dezember 2020, 21:57 Uhr
Redaktion
M_baum_051220
Ortsvorsteher Jörg Matthias (l.) und Dr. Thorsten Reichel mit der neuen Nordmanntanne auf dem Rathausplatz. FOTO: PM

In einer gemeinsamen Aktion haben der Ortsbeirat und der Klimafairein Oberhessen in Zusammenarbeit mit der Firma Bast eine Nordmanntanne mit Wurzelballen auf dem Rathausplatz in Nieder-Ohmen gepflanzt. Nachdem es in den vergangenen Jahrzehnten üblich war, am Wochenende vor dem ersten Advent einen Weihnachtsbaum aufzustellen und im Januar wieder zu entsorgen, hat man sich im Ortsbeirat Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit gemacht und beschlossen, einen Baum zu pflanzen.

Das Projekt konnte nun umgesetzt werden, da die ortsansässige Yogalehrerin Ina Samtleben im Sommer einen Yogaabend zugunsten des Klimafaireins veranstaltet hatte. Dabei wurde eine Summe von 200 Euro gesammelt, die dem Klimafairein Oberhessen übergeben wurde. Mit dieser Spende und unter Mitfinanzierung des Ortsbeirates konnte ein stattlicher Baum angeschafft werden. Pünktlich zum ersten Advent wurde der Baum gepflanzt und noch festlich mit Kugeln und Lichtern geschmückt. Der Ortsbeirat Nieder-Ohmen bedankte sich bei allen Beteiligen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/kein-baum-fuer-ein-paar-wochen;art74,715416

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung