06. September 2012, 14:13 Uhr

Taucher feiern mit Bauchtanz und Shisha-Ecke

Homberg/Mücke (kli). Dieser Tage feierte der Tauchsportclub (TSC) aus Mücke sein 30-jähriges Bestehen in einem historischen Scheunengebäude in Homberg, das von Architekt Herbod Gans zur Verfügung gestellt worden war.
06. September 2012, 14:13 Uhr
Der Präsident des HTSV, Rolf Richter, beim Überreichen der Ehrenurkunde an den Vorsitzenden des TSC, Jürgen Heimann. (Foto: kli)

Zahlreiche Mitglieder und Gäste, unter anderem Rolf Richter (Präsident Hessischer Tauchsportverband), Architekt Herbod Gans, der Homberger Bürgermeister Prof. Béla Dören und der Mücker Bürgermeister waren bei dieser Jubiläumsfeier zugegen.

Der Vorsitzende des TSC, Jürgen Heimann, eröffnete nach einem Sektempfang die Feiermit einer Rede, die Ehrengäste schlossen sich an. Das alte Scheunengebäude war unter anderem mit einem Bild- bzw. Wortband (erstellt durch Violetta Diehl und Monika Hölscher) geschmückt, anhand der Seiten konnten Betrachter die vergangenen 30 Jahre Revue passieren lassen. Dieser Bild- bzw. Wortband spiegelte vom Aufbau her in großen Buchstaben den »TSC« wieder.

Nach einem Abendessen (an dem sich Rolf Richter beim »Einschießen« der Leckereien im alten Backhaus rege beteiligte) hatten zwei von Uwe Paech organisierte Bauchtänzerinnen ihren Auftritt. Ein weiterer Höhepunkt war ein selbst erstelltes Rätsel von Irena Zgajner, an dem sich die Taucher beteiligen konnten. Zu gewinnen gab es unter anderem Schwimmbadfreikarten für das Training. Umrahmt wurde die Veranstaltung von der Band »2 nach 9«, die einige Mitglieder des Vereins nach einem Polterabend auf die Beine gestellt hatten.

Für Mitglieder, die etwas »abchillen« beziehungsweise sich Ägypten näher fühlen wollten, hatten Bernd Schultheiß und Thomas Groß eine sogenannte Shisha-Ecke hergerichtet.

Zur Krönung gab es am späten Abend noch ein schön anzusehendes Feuerwerk. Der Vorstand bedankte sich zum Abschluss bei allen emsigen Helfern, ohne die das Gelingen dieser Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos