26. August 2021, 21:52 Uhr

Grimms Märchen »off Platt«

26. August 2021, 21:52 Uhr
Avatar_neutral
Von Hannelore Diegel
Das Buch-Cover mit dem Rotkäppchen. FOTO: EVA

Gemünden-Burg-Gemünden (eva). Die »Fördergemeinschaft 750 Jahre Burg-Gemünden« lädt für Samstag, den 11. September um 19 Uhr zur Veranstaltung »Grimms Märchen off Platt« ins Dorfgemeinschaftshaus in Burg-Gemünden ein.

Die »Märchenerzählung der besonderen Art«, wie sie beschrieben wird, ist die erste Veranstaltung der Burg-Gemündener 750-Jahre-Fördergemeinschaft. Eigentlich sollte die Lesung schon im November vergangenen Jahres stattfinden, doch Corona machte einen Strich durch den Plan.

Um so mehr freut sich die Fördergemeinschaft, die besondere Märchenlesung nun, selbstverständlich mit entsprechendem Hygienekonzept nach den geltenden Corona-Richtlinien anbieten zu können.

Verschiedene Märchen aus »Grimms Märchen off Platt«, der etwas anderen Art der Märchenerzählung aus der Feder des bekannten Autors Herbert Loch aus Ruppertenrod werden an dem Abend unter musikalischer Begleitung von Frank Glabian aufs Köstlichste von Anja Zimmer und ihrem Bruder Stefan Zimmer präsentiert.

Neues Wörterbuch wird vorgestellt

Als weiteres »Bonbon« werden an dem Abend auch Veronika und Autor Herbert Loch erwartet, der sein neues Werk, das oberhessische Wörterbuch »Voo Ääre bis Zwulch«, vorstellen und erläutern wird.

Die Karten sind gedruckt, die Plakate verteilt und der Vorverkauf beginnt. Die Karten sind ab sofort im Multi-Getränke-Center in der Ohmstraße 5 in Burg-Gemünden oder auf Bestellung per E-Mail mit Vorabüberweisung unter burg-gemuenden@web.de für je sechs Euro und, soweit der Vorrat reicht, an der Abendkasse für je sieben Euro zu erhalten. Die Karten, die per E-Mail erworben wurden, werden mit Namen versehen an der Abendkasse hinterlegt. Aufgrund der Corona-Lage ist die Zahl der Eintrittskarten stark begrenzt. Es wird auch darauf aufmerksam gemacht, dass beim Besuch der Veranstaltung das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (die dann aber auf dem Sitzplatz abgenommen werden darf) vorgeschrieben ist, und für die Besucher gelten die bis dahin gültigen Corona-Regeln: genesen, geimpft, getestet. Weitere Hygienemaßnahmen werden vor Ort bekannt gegeben.

Die Veranstaltung wird durch den Kulturring Gemünden unterstützt. Die »Fördergemeinschaft 750 Jahre Burg-Gemünden«, die noch am Anfang ihrer Planungen für die kommende 750-Jahr-Feier im Jahr 2024 steht, wünscht viel Spaß und hofft auf eine rege Teilnahme, zu diesem unterhaltsamen Abend nach der langen »Kultur-Abstinenz« durch Corona.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos