14. Januar 2013, 18:33 Uhr

Thomas Schill rückt an Fraktionsspitze der SPD

Gemünden (pm). Thomas Schill rückt an die Spitze der SPD-Fraktion, nachdem Ralf Schneider dort seinen Platz und auch das Mandat insgesamt geräumt hat. In einer Versammlung von SPD-Gliederungen hat Schneider jetzt auch erstmals Gründe zu seinem Rückzug geäußert.
14. Januar 2013, 18:33 Uhr
Die SPD-Fraktion wird jetzt von Thomas Schill geführt.

In die Gemeindevertretung rückt außerdem Peter Gabriel nach.

Am Freitag fand im Dorfgemeinschaftshaus in Otterbach eine gemeinsame Sitzung von SPD-Fraktion und Ortsvereinsvorstand statt. In dieser Sitzung teilte Fraktionsvorsitzender Ralf Schneider den Anwesenden die Gründe für seine Mandatsniederlegung mit (der Text folgend in Auszügen): »Der Aufruf eines Bürgers während der Bürgerversammlung, dass die politisch Verantwortlichen endlich verantwortungsbewusst handeln sollen und dieser Aufruf von zahlreichen Anwesenden mit Applaus gewürdigt wurde, hat mich sehr getroffen. Ein Ehrenamt ist mit persönlichem Verzicht verbunden. Der Mandatsträger stellt oft, für die Öffentlichkeit nicht sichtbar, seine persönlichen Interessen für die ihm übertragenen Aufgaben zurück. Er ist aber auch der Auffassung, dass er sich für die Belange seiner Mitbürger nach bestem Wissen und Gewissen im Rahmen seiner Leistungsfähigkeit einsetzt.

Ich selbst habe stets versucht, die mir übertragenen Ämter in der Gemeindevertretung und im Ortsbeirat von Elpenrod verantwortungsbewusst und mit Engagement auszuüben. Und ich bin davon überzeugt, dass alle Gemeindevertreter verantwortungsbewusst handeln. Die Handlungs- und Verfahrensweisen des Bürgermeisters gegenüber der Gemeindevertretung lassen für mich keine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mehr zu. Auseinandersetzungen, die in öffentlichen Sitzungen der Gemeindevertretung ausgetragen werden, und nichts mehr mit den eigentlichen Sachthemen zu tun haben, schaden dem Erscheinungsbild der Gemeinde Gemünden. Die geschilderten Gegebenheiten haben mich letztlich dazu bewogen meine Ämter niederzulegen.

Mit zwei Bitten möchte ich mich verabschieden: Ich wünsche mir, dass sich der Bürgermeister als erster Bürger sieht, der der Gemeinde Entwicklungsimpulse gibt, der auf die politischen Gremien offen und konstruktiv zugeht und der den Mitgliedern des Gemeindevorstandes eine Stimme gibt. Ich wünsche mir zweitens, dass sich die Bürger von Gemünden für ihre Gemeindepolitik interessieren und aktiv auf ihre Gemeindevertreter, Gemeindevorstandsmitglieder und Ortsbeiräte zugehen.«

Ortsvereinsvorsitzender Karl Pitzer bedauerte das Ausscheiden von Ralf Schneider und gab einen kurzen Rückblick auf sein bisheriges kommunalpolitisches Wirken: Ralf Schneider gehörte von 2006 bis 2011 dem Gemeindevorstand an. Er trat 2009 als SPD-Bürgermeisterkandidat gegen den Amtsinhaber Lothar Bott an, war bei der Gemeindewahl 2011 Spitzenkandidat der SPD und wurde anschließend Fraktionsvorsitzender. Die Gemündener SPD verliere mit ihm einen ausgewiesenen Fachmann, der sich nicht nur im Bereich von Baumaßnahmen auskenne. Während des Bürgermeisterwahlkampfes habe Ralf Schneider im Rahmen seiner »Zukunftsgespräche«, in denen die unterschiedlichsten Themen und die damit verbunden Zukunftsaussichten behandelt wurden, außerdem bewiesen, dass er im Falle einer Wahl auch ein hervorragender Bürgermeister geworden wäre. Das Ausscheiden des Fraktionsvorsitzenden kommt laut Pitzer zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: Der Haushalt wird gerade beraten, zudem steht die sehr umstrittene Wasserversorgungssatzung auf der Tagesordnung. Karl Pitzer zeigte aber gleichzeitig Verständnis für den Rückzug von Ralf Schneider und bat den Schritt Schneiders zu akzeptieren und respektieren. In die Gemeindevertretung rückt nun Peter Gabriel nach. Gabriel war bereits von 1997 bis 2011 Mitglied in der Gemeindevertretung und von 1999 bis 2007 Fraktionsvorsitzender der SPD. Für die laufende Legislaturperiode wollte er eigentlich nicht mehr aktiv mitwirken und wollte deshalb »ganz hinten« auf der Liste platziert werden. Die Wähler sahen das allerdings anders, und so rückte er von Platz 15 auf Platz sechs vor und ist somit nun der nächste Nachrücker.

Mit der Mandatsniederlegung verbunden ist auch ein Wechsel in der Fraktionsspitze. Zum Fraktionsvorsitzenden wurde Thomas Schill einstimmig gewählt. Zur Person: Thomas Schill, Jahrgang 1963, wurde in Mainz geboren. Die Schulzeit verbrachte er an der Bergstraße. Es folgte die Studienzeit in Marburg und Heidelberg. 1992 begann ein Vikariat in Gießen-Buseck-Beuern. Als Pfarrer arbeitete er sieben Jahre im Kirchspiel Nieder-Ohmen. Seit 2003 ist er Pfarrer in Nieder-Gemünden. Thomas Schill. Der Gemeindevertretung gehört er seit 2011 an. Thomas Schill meinte zu seiner neuen Aufgabe. »Wichtig ist mir, dass wir als SPD-Fraktion gemeinsam die Herausforderungen angehen, anstatt Probleme schön zu reden oder unter den Teppich zu kehren. Nicht wenige Menschen in unseren Dörfern drohen in Armut abzurutschen und den Anschluss an das gesellschaftliche Leben zu verlieren. Dies abzuwenden ist aus meiner Sicht eine der wichtigsten und vordringlichsten Aufgaben und Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen.« Ein erster Schritt in diesem Sinne soll die Tagung »Armut auf dem Land – Wege aus der Isolation« am 16. März im Dorfgemeinschaftshaus Burg-Gemünden sen. Uwe Langohr wird zukünftig als neuer Fraktions-Geschäftsführer dem Fraktionsvorsitzenden zur Seite stehen. Monika Lein und Peter Gabriel sind die beiden stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fraktionschefs
  • Gemünden
  • Lothar Bott
  • Peter Gabriel
  • SPD
  • SPD Gemünden (Felda)
  • SPD-Fraktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.