15. Januar 2010, 19:56 Uhr

Jungzüchter Eva-Maria und Enrico Müller punkteten

Gemünden-Burg-Gemünden (eva). Die Auszeichnung der Vereinsmeister stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung beim Kaninchenzuchtverein (KZV) Gemünden am Freitag in der Gaststätte Edenrock in Burg-Gemünden.
15. Januar 2010, 19:56 Uhr
Die Geehrten des Kaninchenzuchtvereins (soweit anwesend) mit Vorsitzendem Marko Schäfer (2. von links). (Foto: eva)

Gemünden-Burg-Gemünden (eva). Die Auszeichnung der Vereinsmeister stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung beim Kaninchenzuchtverein (KZV) Gemünden am Freitag in der Gaststätte Edenrock in Burg-Gemünden. Im Jahresrückblick erinnerte Vorsitzender Marko Schäfer an die Aktivitäten wie die Teilnahme am Vereinsschießen des Schützenvereins Hainbach und eine Wanderung rund um Burg-Gemünden mit dem Gesangverein »Eintracht« Burg-Gemünden. Im August fuhr der KZV mit den Ferienspielkindern zur Sternenwelt Vogelsberg in Feldatal-Stumpertenrod. Bei herrlichem Sommerwetter waren 40 Mitglieder und Freunde des Kaninchenzuchtvereins im September im Odenwald auf Tour.

Der Zweitagesausflug führte unter anderem nach Walldürn, Buchen-Eberstadt und Wertheim/Main in Baden-Württemberg. der Vorstand traf sich zu zahlreichen Sitzungen und nahm an Treffen auf Kreisebene teil.

In der Versammlung wurde die Jahresrechnung vom Kassenwart Alfred Gabriel vorgetragen. Hans Rotter, Regina Wielsch und Steffen Wernicke hatten die Kasse geprüft und bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Melanie Müller und in Abwesenheit Albrecht Braun, Bernd Braun und Alexander Müller geehrt. Die von Preisrichter Wolfgang Schwarz durchgeführte Tischbewertung erbrachte folgend Ergebnis bei der KZV-Vereinsmeisterschaft 2009: Den Wanderpokal der Sparkasse Vogelsberg erhielt Karl-Heinz Schmitt mit 384,5 Punkten für die Zuchtgruppe 1 (ein Elterntier mit drei Nachkommen aus einem Wurf) der Rasse »Wiener weiß«; den Wanderpokal der VR-Bank Alsfeld errang die Zuchtgemeinschaft Müller (Eva-Maria und Enrico), mit 384,5 Punkten, für die Zuchtgruppe 2 (vier Jungtiere aus einem Wurf) der Rasse »Wiener Blau« und den Wanderpokal der Gemeinde Gemünden bekam Werner Schneider mit 96,5 Punkten für die Zuchtgruppe »Bester Rammler 1,0« der Rasse »Graue Wiener wg«. Mit Sach-Ehrenpreisen wurden ausgezeichnet: Alfred Gabriel, mit je 385,5 Punkten für die Rasse »Helle Großsilber« aus der Zuchtgruppe 3 (vier Jungtiere aus zwei Würfen) und aus der Zuchtgruppe Beste 2/2 (zwei beste Rammler, zwei beste Häsinnen eines Züchters), sowie Daniel Emrich, mit 96,5 Punkten für die Rasse »Zwergwidder wBIA« aus der Zuchtgruppe »Bestes Tier«.

Vereinsjugendmeister wurden mit 384,5 Punkten Eva-Maria und Enrico der Zuchtgemeinschaft Müller mit der Rasse »Wiener Blau« und als »Champion 2008« wurde Karl-Heinz Schmitt mit 1146,5 Punkten für die Rasse »Wiener Weiß« mit einem Zinnbecher ausgezeichnet. Einen besonderen Dank richtete Marko Schäfer an Volker Gabriel, Edwina Schmitt und Kurt Wehrwein, die im letzten Jahr, nach jahrelanger ehrenamtlicher Tätigkeit für den KVZ, auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden waren.

Für das laufende Jahr, so Schäfer weiter, steht für den 30. Mai wieder ein Vereinswandertag auf dem Programm und für den 23./24. Oktober ist im DGH Burg-Gemünden mit dem Geflügelzuchtverein Schadenbach eine Vereinsschau vorgesehen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos