17. Juli 2009, 19:40 Uhr

Schmierkuchen, Schnapsdrossel und ein Schatz

Gemünden-Hainbach (kan). Eigentlich war man in Hainbach auf diesen Fall bestens vorbereitet - zumindest vor zwölf Jahren. So alt war nämlich der Notfallplan, der für den Besuch des »Dollen Dorf«-Teams des Hessischen Rundfunks vorsorglich schon mal ausgearbeitet wurde.
17. Juli 2009, 19:40 Uhr
Eine Woche vor dem Backhausfest wurde schon einmal Schmierkuchen zubereitet und im Backhaus gebacken. Das Team des Hessischen Rundfunks filmte die Herstellung der Köstlichkeit. (Foto: kan)

Gemünden-Hainbach (kan). Eigentlich war man in Hainbach auf diesen Fall bestens vorbereitet - zumindest vor zwölf Jahren. So alt war nämlich der Notfallplan, der für den Besuch des »Dollen Dorf«-Teams des Hessischen Rundfunks vorsorglich schon mal ausgearbeitet wurde. Als Hainbach dann am Donnerstag tatsächlich aus dem Lostopf gezogen wurde, musste man feststellen, dass dieser Plan hoffnungslos überholt war. Als Moderator Jens Kölker mit seinem Team dann gegen 21.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus eintraf, mussten also neue Ideen her, um den Ort für ein paar Minuten im Fernsehen zu präsentieren. Das Interesse der Bevölkerung war auf jeden Fall groß.

»283 Einwohner steht auf meinem Zettel - die sind ja alle hier«, sagte Kölker. Nach eingehender Beratung stand um 23 Uhr das Programm für den folgenden Tag fest. Erster Drehort war das Dorfgemeinschaftshaus. Hier sprach Jens Kölker mit Ortsvorsteher Werner Lutz über den Ort und den Notfallplan. Viele Hainbacher verfolgten schon hier die Dreharbeiten und fieberten mit, bis endlich alle Szenen im Kasten waren. Anschließend ging es weiter zur Kirche, wo nach dem Dreh einer Außenansicht Renate Grimm und Helga Mayer Auskunft zu den Gemälden an der Empore gaben, die das Besondere der Kirche ausmachen. Eine kulinarische Spezialität des Ortes wurde unterdessen schon im Feuerwehrgerätehaus vorbereitet. Eine Woche vor dem Backhausfest wurde hier schon einmal Schmierkuchen zubereitet und anschließend im Backhaus gebacken. Das Team des Hessischen Rundfunks filmte die Herstellung der Köstlichkeit, für die am Freitagmorgen in aller Frühe schnell alle Zutaten besorgt werden mussten.

Natürlich probierte das Fernsehteam den Schmierkuchen gemeinsam mit den vielen Hainbachern, die sich um das Backhaus versammelt hatten. Stephan Mayer beantwortete die Fragen des Moderators zu Backhaus und Backhausfest. Zwischendurch zeigte Ewald Rühl dem hr-Team sein Vogelhaus für die Schnapsdrossel, ein Nistkasten, der Schnapsgläser und Flasche enthält. Danach stand die Tanzgruppe Hainbach vor der Kamera und zeigte einen Volkstanz auf dem Hof eines Bauernhauses. Nachdem auch diese Szene abgedreht war, fuhr das Filmteam mit den Hainbachern im Schlepptau zur Freiwilligen Feuerwehr, die eine ganz besondere Übung zeigte. Erst vor Kurzem nahmen die Hainbacher Feuerwehrleute an einem Wettbewerb in Gmünd/Kärnten unter den dort geltenden Regeln teil und erhielten daraufhin das Bronzeabzeichen des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes. Im österreichischen Fernsehen waren sie mit dieser Übung schon zu sehen, nun wird sie auch im Hessischen Rundfunk gezeigt. Den Abschluss bildete die Suche nach einem verborgenen Schatz, den es in Hainbach geben soll. Ob der Schatz gefunden werden konnte und woraus er bestand, ist heute Abend um 19.30 Uhr im Hessischen Rundfunk zu sehen. Dann werden die Hainbacher gespannt vor den Fernsehgeräten sitzen und schauen, wie der Film über ihren Ort geworden ist. Für alle war es auf jeden Fall ein großer Spaß und sehr interessant, wenn es auch durch den Zeitdruck manchmal etwas stressig war. Trotz der schlechten Wetterprognose blieb es während aller Außendrehs trocken, so dass alle geplanten Episoden auch aufgenommen werden konnten. Der Tag, als der Hessische Rundfunkt endlich - nach zwölf Jahren - in den Ort kam, wird den Hainbachern sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fernsehen
  • Hessischer Rundfunk
  • Stephan Mayer
  • Volkstanz
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos