25. Oktober 2015, 20:13 Uhr

Theaterspaß um Affären im Nerz ab 13. November

Gemünden-Ehringshausen (ek). In wenigen Wochen ist es wieder soweit, die Theateraufführungen der Laienspielgruppe Ehringshausen stehen ab dem 13. November an.
25. Oktober 2015, 20:13 Uhr
Die Mitglieder der Laienspielgruppe Ehringshausen probten am Wochenende intensiv das Stück »Jetzt nicht Liebling«, das sie ab 13. November aufführen. (Foto: ek)

Aus diesem Grund wurden nun auch die Proben der Laienspielgruppe intensiviert. Nun legte man von Freitag bis Sonntag ein Probenwochenende ein. Freuen darf sich das Publikum auf die Aufführung der englischen Komödie »Jetzt nicht, Liebling«, ein pointenreicher Spaß von Ray Cooney und John Chapman. Im Mittelpunkt des Wochenendes standen für die Darsteller Optimierung von Mimik und Gestik sowie das Beherrschen von Text und Komik im Zusammenspiel mit allen Akteuren.

In gewohnter Weise führt Karl Pitzer Regie. Im Ensemble spielen in dieser Saison Stephan Seipp, Andrea Falk, Conny Habermehl, Gernot Krumbein, Thomas Tomaschewski, Jörg Müller, Johanna Gieß, Adina Kömpf, Manuela Hohl und Margot Peltzer.

Begonnen hat zwischenzeitlich der Kartenvorverkauf für die insgesamt neun Aufführungen, wie weiter zu erfahren war. Zu dem Inhalt der Komödie verraten die Akteure nicht allzu viel. Die Zuschauer dürfen sich offenbar auf turbulente Ereignisse in einem temporeichen Versteck- und Verwirrspiel freuen, in dem markante Charaktere für viel Situationskomik und Wortwitz sorgen.

Heiße Nerz-Wütige

Nur so viel: Ein wahrhaft dickes Fell braucht der tugendhafte Kürschner Arnold, während um ihn herum Nervensägen und nackte Nerzwütige heiße Wünsche äußern. Arnold, der eine biedere Leidenschaft für die Sekretärin Miss Tipdale hegt, muss für die Sünden seines Geschäftspartners Gilbert büßen. Dieser hat einer attraktiven verheirateten Frau einen wertvollen Pelz versprochen, um die Abwesenheit der eigenen Ehehälfte gebührend zu feiern. Die aber kehrt im falschen Augenblick zurück, was dazu führt, dass der kesse Seitensprung von Gilbert zur Affaire von Arnold wird. Als der flotte Gatte des Seitensprungs für die eigene Geliebte einen Pelz kaufen will und in der Ehefrau von Gilbert seinen Flirt wiedererkennt, muss Arnold noch eine zweite Geliebte verkraften.

Ob und wie sich diese Verwicklungen auflösen, dies erfahren die Zuschauer in den Aufführungen, die auf der Bühne im Saal der Theaterklause zu sehen sein werden. Die Termine sind am 13., 14., 19., 20. und 21. November, sowie am 3., 4., 5. und 6. Dezember. Die neun Aufführungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr im Saal der Theaterklause, wo auch die Proben stattfinden.

Noch gibt es genug Karten, doch zeigt die Erfahrung der Vorjahre, dass die Veranstaltungen in den kommenden Tagen stark nachgefragt werden. Deshalb raten die Laienspieler dazu, sich frühzeitig um die Karten für den Wunschtermin zu kümmern. Der Kartenvorverkauf findet statt Montag bis Freitag von 16 bis 19 Uhr unter Telefon 0174/4281631 und 06634/918920. Bei den Vorbestellungen werden Sitzplatzwünsche entgegen genommen. Information und Kartenreservierungen sind auch möglich unter www.ehringshaeuser-laienspielgruppe.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Geliebte
  • Jörg Müller
  • Komödie
  • Laienspielgruppen
  • Theateraufführungen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.