08. September 2021, 21:53 Uhr

Geburtstagskind soll endlich erklingen

08. September 2021, 21:53 Uhr
Im Rahmen einer spektakulären Lichtshow war die Kirche innen und außen beleuchtet und in vielen verschiedenen Farben angestrahlt worden. FOTO: ARCHIV

Seit mehr als einem Jahr ist die evangelische Kirche in Groß-Eichen eine Baustelle. Nachdem im vergangenen Jahr im ersten Bauabschnitt der Kirchturm grundlegend saniert und restauriert worden war, ist in diesem Jahr nun das Dach an der Reihe, und schließlich soll im Herbst als letzte Renovierungsmaßnahme das Kircheninnere einigen Schönheitsreparaturen unterzogen werden.

Einerseits sind Pfarrerin Kerstin Kiehl und der scheidende Kirchenvorstand traurig darüber, dass seit mehr als einem Jahr durch die Baumaßnahmen bedingt das gottesdienstliche Leben nicht wie gewohnt stattfinden kann, andererseits aber auch erleichtert, dass durch die immer noch geltenden Corona-Beschränkungen ohnehin viele Dinge gar nicht oder nur eingeschränkt möglich waren und sind und der Zeitpunkt der Baumaßnahmen sich deshalb gut ergeben hatte.

Spektakuläre Lichtschau

Und mitten in all diese Maßnahmen hinein fällt in diesem Jahr 2021 der 250. Geburtstag der Groß-Eichener Philipp-Ernst-Wegmann-Orgel. Seit Mai ist diese nun aus Sicherheitsgründen unter großen Planen versteckt, und alle warten sehnlichst darauf, dass das Geburtstagskind nach allen Baumaßnahmen endlich wieder erklingen kann, nachdem sie 2018/2019 aufwendig durch die Firma Orgelbau Waltershausen restauriert und im Herbst 2019 neu geweiht werden konnte.

Passend zum Orgelgeburtstag in Groß-Eichen haben die deutschen Landesmusikräte die Orgel zum »Instrument des Jahres 2021« ernannt. Seit Januar gibt es deshalb in ganz Deutschland zahlreiche Projekte und Konzerte.

Und da die Groß-Eichener Kirche seit April Baustelle ist, haben Pfarrerin, Organisten und der Kirchenvorstand vorher eine digitale Orgelgeburtstagsfeier aufnehmen lassen, die auch mit einer spektakulären Lichtshow verbunden wurde, bei der die Kirche innen und außen beleuchtet und in vielen verschiedenen Farben angestrahlt worden war.

Beide Veranstaltungen waren Teil eines Projekts der evangelischen Dekanatsjugend der Arbeitsgemeinschaft der Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg, zu dem Henry Hühn und sein Team in mehreren Gemeinden Livegottesdienste, Aufnahmen und Lichtershows durchgeführt hatten.

Zum 1. September endete die Amtszeit des derzeitigen Kirchenvorstands, und die des neu gewählten beginnt zu diesem Datum. Der Gottesdienst mit Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchenvorstands ist für Sonntag, den 12. September, geplant.

Als besonderes Geschenk soll zu diesem Tag auch das rund einstündige Video der digitalen Orgelvesper und ein extra dazu eingespieltes Orgelkonzert mit Christoph Brückner zum Anhören auf der Homepage www.evgei.de online gehen.

Am Nachmittag des 12. September, pünktlich um 15 Uhr, sind Video und Orgelkonzert dann abrufbar. Wer einen USB-Stick für sein Fernsehgerät haben möchte, möge sich bitte nach dem Gottesdienst in der Kirche melden.

Bereits im Vorfeld kann der Trailer zur Orgelvesper auf der Gemeinde-Homepage abgerufen werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baumaßnahmen
  • Baustellen
  • Evangelische Kirche
  • Fernsehgeräte
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kirchenvorstände
  • Orgel
  • Orgelbau
  • Orgelkonzerte
  • Pfarrer und Pastoren
  • Renovierungsmaßnahmen
  • Vogelsberg
  • Mücke-Groß-Eichen
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos