25. Januar 2021, 08:00 Uhr

Coronaschutz für Einsatzkräfte

Feuerwehrausbilder kommen digital ins Haus

Ausbilder der Feuerwehr Alsfeld setzen zum Schutz vor Ansteckungen auf Online-Weiterbildung. Teilnehmer wirken vom heimischen Sofa aus aktiv mit.
25. Januar 2021, 08:00 Uhr
Carsten Schmidt bietet Onlineunterricht für Feuerwehr-Aktive zur Weiterbildung an. FOTO: PM

Die Feuerwehr kann nicht digital ausrücken und Brände aus der Distanz löschen - aber sie kann Ausbildung und Übungen in das digitale Netz verlagern. Den Impuls hierfür bei der Feuerwehr Alsfeld setzten bereits im Mai 2020 Wehrführer Carsten Schmidt, Stellvertreter Tobias Riemann und Fachbereichsleiter Mathis Kruse. Ziel ist es, den Ausbildungsstand während der Pandemie hochzuhalten. Ab einer Inzidenz von 25 Coronafällen pro 100 000 Einwohner sollten keine Präsenzübungen mehr stattfinden. Man wollte Kontakte vermindern und den Ausfall der Feuerwehr wegen Quarantäne riskieren. Der Übungsbetrieb wurde im März eingestellt.

Schnell war man sich einig, zwei Bereiche abzudecken. Die »Truppmann 2 Ausbildung«, die Basisausbildung von Feuerwehrmännern und -frauen und die Fortbildung der aktiven Feuerwehrkräfte. Mathis Kruse, Florian Bochard und Naomi Hedrich sind qualifizierte »Ausbilder in der Feuerwehr« und nahmen sich der Truppmann Ausbildung an. Vor der Pandemie lief sie als 80-stündige Modulausbildung über zwei Jahre. Nun ist die Teilnahme über eine Lernplattform möglich, die über 100 Ausbildungsvideos bietet.

Den aktuellen Ausbildungsstand der Aktiven wollen Carsten Schmidt und Tobias Riemann sichern. So entstanden Videos zur Pumpenschulung der verschiedenen Löschfahrzeuge sowie zur Gerätekunde. Im September konnte man dann wieder zu Präsenzübungen zurückkehren. Dabei stand der Schutz aller ganz oben auf der Agenda. »Denn wer wollte die Gesundheit von Oma und Opa riskieren, nur weil man am Feuerwehrdienst teilnimmt«, benennt es Carsten Schmidt.

Also sind nur sechs Personen in einer Ausbildungsgruppe. Der Dienstplan wurde so umgestaltet, dass sich die Themenfelder wiederholen. Damit kann jeder alle Themen wahrnehmen. Der Abstand zwischen den Veranstaltungen wurde so gewählt, dass eventuelle Infektionsketten unterbrochen werden. Denn die Alsfelder Wehr ist nicht nur für Hilkfeleistungen im Stadtgebiet zuständig. Auch Unfälle auf 60 Kilometern Autobahn sowie Unterstützung anderer Feuerwehren mit Drehleiter und Sonderfahrzeuge sind zu berücksichtigen.

Im Oktober kam es zur zweiten Unterbrechung des Übungsbetriebs. Man wollte weg vom Frontalunterricht via »zoom« oder YouTube. Andere Feuerwehren im Kreis wurden angeschrieben. Anfang Dezember hat der Landkreis die ersten »Dozenten für Onlineausbildung« ausgebildet. Unter ihnen sind auch Carsten Schmidt und Mathis Kruse. Ziel war es jetzt, den Unterricht in das Wohnzimmer zu bringen. Das Motto dabei ist »let me entertain you«. Die Teilnehmer sollen aktiv mitwirken. Die vorhandene Technik wurde durch Mittel der Stadt Alsfeld und des Feuerwehrvereins verbessert. Die Mitarbeiter der städtischen EDV-Verwaltung unterstützen die Feuerwehr außerhalb ihrer Kernarbeitszeit.

Bei der Feuerwehr fahren die Maschinisten das Einsatzfahrzeug und bedienen die Technik. So ist inzwischen eine neue Position entstanden. Der Video-Maschinist, der während der Onlineausbildung die Technik bedient und Ansprechpartner der Teilnehmer ist.

Den aktuellen »harten Lockdown« nutzt die Kernstadtfeuerwehr zur Fortbildung. So bildetet sich die Feuerwehr im Bereich der technischen Hilfeleistung fort. »Es läuft besser, von Unterricht zu Unterricht bekommt man mehr Routine« sagt Schmidt.

Die Ausbilder in Alsfeld sind sich einig, dass man am Webformat auch nach COVID-19 festhalten will. Gerade junge Eltern können so dem Unterricht beiwohnen. Trotz aller Technik ist das nur eine Ergänzung. Denn den sozialen Kontakt kann man nicht ersetzen. Der fehlt aktuell den Feuerwehrmännern und -frauen

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausbilder
  • Brände
  • Dozenten
  • Einsatzfahrzeuge
  • Feuerwehren
  • Feuerwehrleute
  • Quarantäne
  • Vogelsberg
  • YouTube
  • Alsfeld
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos