09. November 2012, 14:13 Uhr

Mehrheit im Parlament für Windpark »Möschet/Sinner«

Feldatal (jol). In der Windkraft-Debatte platzte Michael Schneider der Kragen: »Über unseren Streit lachen sie schon in anderen Gemeinden«, sprach der Vorsitzende der Feldataler Gemeindevertretung in der Sitzung am Donnerstag direkt Ralf Bunn (CDU) an.
09. November 2012, 14:13 Uhr

Der hatte bekundet, er könne zwar mit einem demokratischen Beschluss in der Windkraft-Frage leben, werde aber gegen »eine absolut falsche Entscheidung kämpfen«. Elisabeth Schott (FWG) warf Bunn vor, das Parlament zu bedrohen und ein »merkwürdiges Demokratieverständnis« zu zeigen. Am Ende war die Entscheidung zum geplanten Windpark Eckmannshain klar: Acht Abgeordnete von FWG, AUF und SPD (Erich Seim) waren für einen Vertrag mit Projektierer Möschet und Sinner, dagegen waren drei CDUler und Hubert Klaus (SPD), Arnold Hacke (SPD) enthielt sich. Einstimmig beschlossen wurde hingegen der Waldwirtschaftsplan.

Damit geht eine monatelange Suche und Abwägung zu Ende, um die beste Lösung für einen möglichen Windpark im Bereich Eckmannshain bei Stumpertenrod zu finden. Übrigens war die Entscheidung im Hauptausschuss ähnlich eindeutig ausgefallen, wie Vorsitzende Monika Becker erläuterte. In dieser nicht-öffentlichen Zusammenkunft waren zuletzt die Angebote von vier Gesellschaften verglichen worden. Der Ausschuss hatte mit 5:1 für Möschet/Sinner gestimmt. Auch dort war die CDU mit dem Vorschlag für die Firma Inea gescheitert.

Ziel war ein Vertrag mit einer Gesellschaft, die den Windpark umsetzt. Dabei geht es um umfassende Prüfungen der Umweltverträglichkeit, ein sensibles Thema für eine Gemeinde mit großen Vogelschutzgebieten. Marcus Görig (FWG) erinnerte an viele Stunden Vorarbeit, um die größten Einnahmen für die finanzschwache Gemeinde zu erzielen. Die Firma Möschet/Sinner biete den höchsten Pachtzins für die Grundstücke mit den Anlagen. Peter Weiss (AUF) fand besonders positiv, dass Möschet/Sinner eine prozentuale Beteiligung an den Einnahmen versprechen, mithin bei guten Windverhältnissen Zusatzeinnahmen hereinkommen.

Für Ralf Bunn (CDU) sind die Einnahmen pro Grundstück nicht entscheidend, weil unklar ist, ob die Anlagen auf privatem oder gemeindlichem Terrain stehen. Er zählte die geplanten Anlagen zusammen und errechnete 9390000 Euro bei Möschet/Sinner, während Konkurrent Inea 1,168 Millionen ausschütte. Zudem hatte er Zweifel an der Seriosität eines Mitarbeiters von Möschet/Sinner. Nicht zuletzt könne es gut sein, dass es Gerichtsverfahren gebe, wenn sich das Parlament für Möschet/Sinner entscheidet. »Ich werde gegen eine absolut falsche Entscheidung kämpfen. « Er kündigte an, die Bürger darüber zu informieren was passiert. Hubert Klaus (SPD) wandte sich gegen Uneinigkeit im Gemeindeparlament. Lieber solle man länger diskutieren, um zu einer gemeinsamen Lösung zu kommen. Er sprach sich für einen Vertrag mit Inea aus, weil er der Firma am ehesten zutraute, die Schwierigkeiten für eine Genehmigung zu überwinden.

Peter Weiss widersprach Bunn, die Einnahme pro Anlage sei bei Möschet/Sinner höher als bei Inea. Es sei unklar, ob wirklich mehr Anlagen betrieben werden können. Arnold Hacke (SPD) warf ein, dass Möschet/Sinner die Anlagen selbst betreiben will, während Inea deren Verkauf plane. Der Eigenbetrieb der Anlagen werfe höhere Gewinne ab. Am besten wäre eine Genossenschaft gewesen.

Bürgermeister Dietmar Schlosser erinnerte daran, dass ein komplexes Verfahren für den Windpark nötig ist. So sei unklar, wo man wegen der Vogelschutzbereiche Anlagen errichten darf. Unklar sei auch, wie viele Gemeindeflächen mit Windkraftanlagen bebaut werden können, zumal das Land Hessen große Waldflächen zur Verfügung stellen kann. Es sei eine schwere Entscheidung zwischen den guten Angeboten gewesen. Der Vertrag mit einem Investor sei Basis für eine Zusammenarbeit über 30 Jahre.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Dietmar Schlosser
  • Einnahmen
  • Michael Schneider
  • Peter Weiss
  • SPD
  • Umweltverträglichkeit
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Windparks
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos