05. August 2021, 21:30 Uhr

Doppelklick in die digitale Welt

05. August 2021, 21:30 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Teilnehmerinnen des Projektes »Doppeklick« berichten vom Spaß am Lernen. FOTO: PM

Vogelsbergkreis (pm). Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft will mit dem Projekt »Doppelklick« dazu beitragen, das digitale gender-gap zu überwinden. Sowohl durch das Angebot am Standort Lauterbach vor Ort, als auch virtuell von zu Hause aus können die Projektteilnehmerinnen digitale Kompetenzen erwerben und verbessern und so ihre Teilhabechancen an der zunehmend digitalisierten (Arbeits-)Welt. »Doppelklick« ist Teil des zusätzlichen Förderangebots »Brückenqualifizierung von Frauen«, das durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HSMI) im Rahmen des »Ausbildungs- und Qualifizierungsbudgets« gefördert wird. Das Bildungswerk setzt das Projekt an den Standorten Lauterbach, Fulda und Gießen um.

Hilfe bei der Stellensuche

Maßgeblich beteiligt an der Umsetzung in Lauterbach ist der Vogelsbergkreis, so besteht eine enge Zusammenarbeit mit der KVA Vogelsbergkreis - Kommunales Jobcenter, das Frauen »Doppelklick« vorstellt und den Weg zum Bildungswerk bereitet. Angesprochen werden sollen alle Frauen, die mit der Digitalisierung Schritt halten möchten.

Vor allem Wiedereinsteigerinnen und Migrantinnen lernen in einer kleinen Gruppe von zehn Frauen den Umgang mit Word, Power-Point sowie Excel und erhalten Unterstützung bei der Informationsbeschaffung im Internet. Zudem machen sie erste Bekanntschaft mit Online-Plattformen und legen ein eigenes E-Mail-Postfach an. »Wir hatten genügend Zeit, alles auszuprobieren, und das Lernen machte viel Spaß. Außerdem halfen wir Kursteilnehmerinnen uns gegenseitig«, erzählt Rabia R., eine 40 Jahre alte alleinerziehende Mutter aus Afghanistan, deren berufliches Ziel die Betreuung von älteren Menschen ist. Kinder können während des Kurses in einem extra Spielzimmer von Mitarbeiterinnen des Bildungswerks betreut werden. Damit können Frauen auch während ihrer Elternzeit an »Doppelklick« teilnehmen, um ihre digitale Kompetenz auszubauen.

»Der Schutz der Privatsphäre unserer Teilnehmerinnen ist uns wichtig, deswegen weisen wir sie auf Stolpersteine und Sicherheitslücken im Netz hin. Selbstverständlich unterstützen wir die Frauen auch bei der Stellensuche und bieten eine sozialpädagogische Begleitung an«, erklärt Sozialpädagogin Isabell Horst ein weiteres Anliegen.

Die meisten der Teilnehmerinnen lernen mit viel Spaß und Eifer und können nach dem Abschluss des Kurses unter anderem eigene Bewerbungsunterlagen am PC erstellen. Der Kurs erstreckt sich über einen Zeitraum von 16 Wochen mit täglich vier Unterrichtsstunden. An mindestens zwei Tagen arbeiten die Teilnehmerinnen von zu Hause aus. Sollten sie nicht über die technischen Voraussetzungen verfügen, erhalten sie auch hier Hilfe von den Mitarbeiterinnen des Bildungswerks und werden entsprechend ausgestattet. Derzeit nutzen zehn Frauen aus dem Vogelsberg die Möglichkeit, die digitale Welt für sich zu entdecken, in diesem Monat bietet sich diese Chance für weitere Frauen.

Nähere Informationen und Auskünfte zum Projekt erteilen: Claudia Bourquain: bourquain.claudia@bwhw.de 06631-9659-20 sowie Isabell Horst: horst.isabell@bwhw.de 06641-64654-14.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos