06. November 2022, 18:57 Uhr

Dompfaff und Kapuzenzeisig

06. November 2022, 18:57 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Luca Fritsch (Bürgermeister Willingshausen), Vereinsvorsitzender Horst Haber, Hans-Jürgen Kraus, Manfred Ullrich, Günther Weese, Hans-Jürgen Hill, Horst Allendörfer, Sigrun Wagner, Willi König, Walter Ullrich, Dietmar Krist (Bürgermeister Antrifttal), Roger Wehrwein und Gerhard Wahl (v.l.). FOTO: PM

In eine bunte Vogelwelt verwandelte sich dieser Tage die Fest- und Sporthalle in Ruhlkirchen, denn der Geflügel-, Vogelzucht- und Schutzverein Willingshausen veranstaltete seine offene Kreismeisterschaft. Zuvor bauten die Mitglieder Volieren und Ausstellungsregale in der Halle auf und wurden dabei vom Bauhof unterstützt. Am Donnerstag Nachmittag lieferten die 27 Züchter aus dem Vogelsberg und benachbarten Landkreisen die knapp 400 Sittiche und Exoten, Waldvögel sowie Kanarien ab und füllten so die Halle mit freudigem Gezwitscher der farbenfrohen Tiere. Am Freitag wurden die Vögel von fünf Preisrichtern prämiert und nach sechsstündiger Bewertung standen die Titelträger fest. Bürgermeister Dietmar Krist eröffnete am Samstag die Vogelschau.

Mit 375 von 406 Punkten und damit der höchsten auf dieser Schau erzielten Punktzahl wurde »Seriensieger« Hans-Jürgen Kraus aus Ruhlkirchen Kreismeister mit seinen Fife-Positurkanarien in schwarz-gelb intensiv. Der Momberger Günther Weese erzielte mit seinen weißen Farbkanarien sein bisher bestes Ergebnis und wurde ebenfalls Kreismeister. Die beiden Kanarienzüchter stellten mit jeweils 94 Punkten die Championvögel der Schau. Bei den Waldvögeln hatte der Wasenberger Willi König die Nase vorn. Seine Erlenzeisige errangen mit 358 Punkten den Kreismeistertitel. Bei den Mischlingen gewann der Willingshäuser Walter Ullrich mit weißgrundigen Bartzeisig x Kanarie und 360 Punkten.

Zudem präsentierte er mit einem Kapuzenzeisig x Stieglitz-Mischling und 92 Punkten den Championvogel. Mit einem nordischen Dompfaff und 91 Punkten hatte der Dodenhausener Dietmar Schäfer den besten Einzelvogel bei den Waldvögeln. Der Vereinsvorsitzende Horst Haber aus Willingshausen stellte einen Prince of Wales-Großsittich aus, der Kreismeister wurde. Vom Nachbarverein Wasenberg war Manfred Ullrich am Start. Der amtierende Europasieger wurde mit seinem Zebrafink ebenso Kreismeister wie der Willingshäuser Horst Allendörfer, der mit einer Gouldamadine den Titel ergatterte.

Mit achat opal gelb schimmel und 92 Punkten hatte der Schweinsberger Erik van As den besten Farbkanarien-Einzelvogel. Den besten Positurkanarien-Einzelvogel stellte die Berfaerin Sigrun Wagner mit Fife gelb intensiv und 93 Punkten.

Weitere Gruppen- und Klassensieger stellten: Arno Kürschner (Gemalte Amadine), Hartmut Schenk (Gouldamadine), Hans-Jürgen Hill (Zebrafink weiß), Steffen Pausch (schwarz-gelb intensiv), Eckhard Prinz (schwarz-rot intensiv), Gerhard Wahl (schwarz-rot kobalt), Horst Schwalm (achat opal gelb mosaik), Reinhard Füg (Gloster corona schwarz-gelb), Roger Wehrwein (Gloster consort schwarz-gelb), Horst Haber (Münchener gescheckt) und Willi König (Japan Hoso gelb).



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos