_061914

Ein fünfjähriger Junge sitzt an einem roten Tisch und zählt sein gespartes Taschengeld: Millionen Kinder und Jugendliche wachsen in Armut auf - mehr als jeder fünfte Heranwachsende. Das ist ein ungelöstes Problem in Familien, die Mindestsicherung beziehen. Eine Analyse warnt vor einer Verschärfung infolge der Corona-Krise. FOTO: DPA
Bild 1 von 1