26. Januar 2015, 18:43 Uhr

Familienpatinnen bieten Hilfe für junge Eltern

Vogelsbergkreis (pm). Lust auf ein Ehrenamt – das hatten die Teilnehmerinnen einer dreitägigen Schulung für ehrenamtliche Familienpaten. Nun sind sie bereit für die Unterstützung von jungen Familien.
26. Januar 2015, 18:43 Uhr
Zum Abschluss der Schulung erhielten alle Teilnehmerinnen ein Zertifikat, nun können sie junge Familien unterstützen. (Foto: pm)

Beate Braig, Familientherapeutin und Supervisorin aus Gießen konnte als Referentin für die Grundqualifikation der Ehrenamtlichen gewonnen werden. Mit vielen praktischen Beispielen und Rollenspielen konnten sich die Interessierten auf lebendige Art neues Wissen und neue Fertigkeiten aneignen. Zum Abschluss der drei
Tage erhielten alle Teilnehmerinnen ein Zertifikat. Ehrenamtskoordinatorin Andrea Stuhl freut sich: »Jetzt im neuen Jahr können die neuen Patinnen in Familien vermittelt werden«, so die Pädagogin.

Familienpaten besuchen regelmäßig junge Eltern und übernehmen Aufgaben, die vor dem Einsatz abgesprochen werden. Es soll um konkrete Unterstützung gehen, so lesen Familienpaten Kindern vor oder spielen mit ihnen. Sie begleiten zum Arzt oder zu einer Behörde, sie betreuen kurzfristig das Baby oder das Geschwisterkind. Alle Paten bestimmen selbst den Umfang des Engagements. Sie werden von der Ehrenamtskoordinatorin des Caritasverbandes fachlich begleitet und treffen sich regelmäßig zum Austausch.

Wer Freude am Ehrenamt und am Umgang mit kleinen Kindern hat, kann sich bei Andrea Stuhl informieren: Tel. 0 66 31/ 7 76 510, E-Mail a.stuhl@caritas-giessen.de informieren. Es werden weitere FortbildungsmoduIe für Ehrenamtliche angeboten.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos