23. September 2016, 12:00 Uhr

Buden und Varieté

Alsfeld (pm). Verwinkelte, kleine Gassen, hell erleuchtete Gebäude, strahlende Gesichter und jede Menge Magie – dieser Nacht wohnt immer wieder ein ganz besonderer Zauber inne. Das Erfolgskonzept der Zauberhaften Nacht in Alsfeld verspricht auch in diesem Jahr wieder ein Höhepunkt im Feierkalender zu werden. Mit Varieté, Rollenrutschbahn und Gesang, mehreren Tanzaufführungen und Partys haben sich die Veranstalter des Verkehrsvereins und der Sparkasse auch zur zwölften Auflage wieder besonders ins Zeug gelegt.
23. September 2016, 12:00 Uhr
Zu einer zauberhaften Nacht gehört natürlich Zauberei: Im Vorjahr holt Magier Bert Rex vor der Marktplatz-Bühne eine Besucherin aus der Menge, um gemeinsam mit Schaumstoffkugeln zu zaubern. (Foto: Archiv)

Wenn am Samstag so langsam die Blätter anfangen zu fallen und Alsfeld sich in die spätsommerliche Dämmerung hüllt, dann ist es wieder Zeit für die Zauberhafte Nacht: der Startschuss der letzten großen Veranstaltung im Spätsommer. Dann wird es wieder buchstäblich zauberhaft und die nächtlichen Gassen der historischen Altstadt werden mit Leben gefüllt. Zwischen Mainzer Tor, Alicestraße und der Untergasse sind Cafés, Kneipen, Restaurants sowie die Geschäfte geöffnet, die zu einer langen offenen Nacht einladen. Eine große Bühne auf dem Marktplatz füllt diese Nacht mit zauberhaftem Programm. Geöffnet haben auch das Märchenhaus mit einer Hexenstubb und die Walpurgiskirche als Ruhequelle an diesem Abend.
Im Zentrum des Programms steht die große Bühne auf dem Marktplatz, auf der die Besucher sich von 20 bis 24 Uhr von den Künstlern des internationalen Varietés verzaubern lassen können. Sei es Comedy durch Jan Mattheis, einer Tanzaufführung des Tanzstudios SoulDance, akrobatische Darbietungen von Anastasia Mazur, Rollstuhl-Partnerakrobatik mit Fate Fusion, verblüffende Close-up Magie von Ronald Granrath oder erstklassige Unterhaltung des Parodisten Mister Tomm – die Erfahrung lehrt, dass die großartigen Künstler dieser Nacht ihr Publikum wahrhaftig immer wieder verzaubern. Jan Mattheis, der Bauchredner und Comedian, übernimmt die Moderation des Abends und ist ganz nebenbei auch noch einer der Top-Magier im deutschsprachigen Raum. Er verleiht den Zuschauern fremde Stimmen, verwandelt Papier zu Geld und kann einige skurrile Anekdoten aus der Welt der Magie zum Besten geben. Ähnlich schafft es auch Ronald Granrath seine Zuschauer zu begeistern. Der Meister der Manipulation lässt direkt vor den Augen der Besucher Gegenstände verschwinden, Spielkarten wandern und Bälle verdoppeln – und das ohne dass man die Magie durchschaut.
Durch anmutige, ästhetische Darbietungen setzt Anastasia Mazur die Gesetze des menschlichen Körpers außer Kraft. Die Kontorsionistin wurde beim »Cirque du Demain« in Paris ausgezeichnet und verdeutlicht in einer poetisch inspirierten Performance, dass die Wirbelsäule für manche nur Einbildung ist. Kraftvoll, elegant und anmutig präsentiert sich auch das Duo von Fate Fusion, die mit Handständen, Hebefiguren und einer kleinen Geschichte das Erleben, Entdecken und Empfinden in den Vordergrund rücken. Das besondere dabei: Bei allem ist ein Rollstuhl dabei. Fate Fusion ist das erste Rollstuhl-Partnerakrobatik-Duo in Deutschland. Für Unterhaltung zwischendurch sorgt der spitzenklassige Entertainer Mister Tomm. Er parodiert und imitiert unter anderem Joe Cocker, Elvis Presley, Michael Jackson und viele andere – und das so perfekt, als würde das Original auf der Bühne stehen. Er ist die Stimme der Stars und führt mit erstklassiger Unterhaltung durch die Nacht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elvis Presley
  • Joe Cocker
  • Magie
  • Michael Jackson
  • Partys
  • Sparkassen
  • Zirkus und Varieté
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.