18. Oktober 2012, 10:53 Uhr

Lustige »Saufgesellschaft« und Blitzer-Warner im Netz

Alsfeld (dar). Jung und Alt sind auf Facebook unterwegs, so auch Vogelsberger: Die Stadt Homberg präsentiert sich mit einer sehr aktiven Seite, das Kinder- und Jugendparlament ist ebenso vertreten wie der »Eintracht Fanclub Feldataler Adlerkrallen«.
18. Oktober 2012, 10:53 Uhr
Zahlreiche Vogelsberger kommunizieren über Internet-Plattformen wie Facebook. (Foto: jol)

Man findet die unterschiedlichsten Gruppierungen und Seiten: Von Städten und Gemeinden über Sportvereine bis hin zu privat motivierten Gruppen, wie etwa die »Saufgesellschaft Kirtorf« und »Blitzer Vogelsbergkreis« lassen sich zahlreiche regionale Facebook-Gruppierungen ausmachen. Auch Firmen und Veranstalter haben die Plattform für sich entdeckt und nutzen diese vermehrt. Wer etwas über das Alsfelder Kneipen-Festival erfahren möchte, kann sich schnell und digital informieren.

Facebook hat in vielen Bereichen unseres Alltags Einzug gehalten. Beispielsweise auch beim Autofahrer: Die »Blitzer Vogelsbergkreis« sind seit August sehr aktiv und posten (informieren) auf der Plattform, wo gerade ein Radargerät steht oder eine Polizeikontrolle stattfindet. Wer möchte, kann sich auf dieser Seite auch den aktuellen Bußgeldkatalog downloaden (herunterladen). Die Schüler der Max-Eyth-Schule Alsfeld können sich über Aktuelles in ihrer Schule am Bildschirm informieren. Mit der Kommentarfunktion des Netzwerkes lässt sich auch schnell die eigene Meinung zu einem Thema verfassen und posten.

Außerdem gibt es noch den »Gefällt mir«-Button, den man anklicken kann, wenn einem eine Seite, ein Thema, ein Foto oder auch ein Kommentar gut gefällt. Viele der Nutzer laden in regelmäßigen Abständen Fotos auf ihre Seite und berichten über die aktuellen Aktivitäten ihrer Gruppe.

Auch SV Chattia aus Ulrichstein aktiv

Alle, die Bier mögen und an regionalen Produkten interessiert sind, können beispielsweise die Gruppe »Alsfelder Bier«, anklicken, wo man nachlesen kann, welche Bierspezialitäten die Brauerei Alsfeld im Angebot hat. Möchte man wissen, welche Veranstaltung demnächst in der Hessenhalle Alsfeld stattfindet oder auch Berichte über bereits vergangene Veranstaltungen lesen, kann sich auf deren Seite auf dem Laufenden halten. So wird die Herbstmesse 2012 angekündigt, auf der sich im November über
400 Aussteller aus den Bereichen Handwerk, Handel, Gesundheit und Touristik präsentieren.

Es lassen sich auch viele regionale Vereine auf Facebook finden: Der TV Alsfeld ist in dem Netzwerk sehr präsent und informiert alle Neugierigen über aktuelle Ergebnisse, stellt für Handballinteressierte Links auf die Seite und wartet mit vielen Fotos auf. Auch der SV Chattia aus Ulrichstein postet seine Neuigkeiten in dem Netzwerk. Auf den zahlreichen Fotos kann man die fleißigen Fußballer beim Spielen bewundern. Viele Burschen- und Mädchenschaften teilen ihre Infos über Facebook mit - so auch die Burschen- und Mädchenschaft aus Ehringshausen. Die Jungs und Mädels möchten die Ehringshäuser Kirmes wieder zum Leben erwecken und suchen für dieses Projekt suchen gerade tatkräftige Unterstützung.

Der erst kürzlich gegründete Verein »Schlosspatrioten Homberg an der Ohm« ist ebenfalls engagiert auf der beliebten Plattform unterwegs. Immer wieder werden neue Fotos ins Netz gestellt, über Aktuelles
berichtet und Termine angekündigt.

Eine von vielen Freiwilligen Feuerwehren, die sich aktiv auf Facebook bewegen, ist die Freiwillige Feuerwehr Lauterbach Löschzug Mitte. Interessierte finden auf dieser Seite unter anderem die neuesten Einsatzberichte. Zahlreiche links führen interessierte Leser zu den Einsatzinfos der freiwilligen Truppe. Auch die Freiwillige Feuerwehr Gemünden ist auf Facebook dabei. Der Seniorenbeirat der Gemeinde Gemünden ist ebenfalls in dem Netzwerk präsent.

Flugshows und Ausgehtipps

Gasthöfe und Discotheken wissen auch um die Wirkung der Informationsplattform und so finden sich verschiedenste Facebook-Seiten rund um Essen, Trinken und Tanz im Vogelsbergkreis. Beispielsweise ist der Landgasthof Groh aus Ulrichstein auf der Kommunikationsplattform vertreten ebenso wie das Landgasthaus »Zur alten Mücke«.

Von wann bis wann die Greifvogelwarte Feldatal geöffnet hat und wann Flugshows stattfinden, darüber informiert die Seite des Vogelpark. Auf den hochgeladenen Fotos kann man sich schon mal die beeindruckenden Vögeln anschauen.

Welche Neuigkeiten hat mein Verein, wann öffnet das Restaurant, wo ich essen möchte, wann geht die Party heute Abend los? Das ist nur eine kleine Auswahl von Fragen, die man sich heutzutage vielfach über Facebook beantworten kann. Wer möchte, könnte quasi seine ganze Freizeitgestaltung mit Hilfe dieses interaktiven Netzwerks gestalten.

Eine große Bandbreite an Informationen können mit wenigen Klicks in relativ kurzer Zeit abgerufen werden. Auch kann man sich mit Freunden, Bekannten oder Fremden über alles Mögliche austauschen. Chatten, neue Freunde finden und hinzufügen oder andere User anstupsen - das alles ist möglich auf der Kommunikationsplattform. Doch wird Facebook längst nicht nur privat genutzt. Ob nun Geschäfte, Restaurants, Parteien, Vereine, öffentliche Einrichtungen oder Veranstaltungen - man muss nicht mehr im ganzen Internet suchen, um über derlei Dinge zu erfahren. Freiwillige Feuerwehren, Sportvereine, regionale Tauschbörsen und viele andere Organisationen sind in dem immer beliebteren Netzwerk vertreten.

Ob Facebook nun ausschließlich privat
genutzt wird, oder aber auch von Firmen und Veranstaltern als Werbeplattform oder von öffentlichen Einrichtungen als Diskussionsforum genutzt wird - eines lässt sich mit
Sicherheit sagen: Facebook wird mit seinen vielfältigen Möglichkeiten auch im Vogelsbergkreis zahlreich genutzt.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos