06. Oktober 2020, 21:57 Uhr

Wieder Lebensmittel in Gemünden

06. Oktober 2020, 21:57 Uhr
Dirk Opel, Jan vom Bruck, Anita Fischer, Bürgermeister Lothar Bott, Marktleiter Danny Engel und Investor Ulrich Strobel (v. l.) neben Kassenbereich im neuen Netto-Markt in Nieder-Gemünden. FOTO: SF

In Gemünden wurde am Dienstag eine weitere Filiale von Netto Marken-Discount eröffnet, Standort ist in der Feldastraße 43. Neben Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstartikeln erhalten die Kunden Molkereiprodukte und Brot- und Backwaren sowie Zeitschriften, frei verkäufliche Arzneiprodukte und Wasch-, Putz- und Reinigungsprodukte. Insgesamt biete man rund 5000 Artikel, heißt es seitens des Unternehmens.

Der Markt biete seinen Kunden zudem frei zugängliches WLAN. Wegen der Corona-Pandemie gibt es zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen für Kunden und Mitarbeiter in der Filiale. Die Verkaufsfläche besteht aus rund 800 Quadrametern und der Markt verfügt über 60 Parkplätze, Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag von 7 bis 21 Uhr.

Spendenaktion für Kinder

Am Eröffnungstag gratulierte Bürgermeister Lothar Bott Marktleiter Danny Engel. Er überreichte eine Uhr und einen Schlüsselanhänger. Weiterhin dankte er Investor Ulrich Strobel, der mit Projektleiterin Anita Fischer vor Ort war. Bott freute sich, dass es nun wieder eine Nahversorgung mit Lebensmitteln gibt. Netto-Expansionsleiter Jan vom Bruck, Dirk Opel von der Baufirma und Verkaufsleiterin Helena Deder nahmen ebenfalls an der Eröffnungsveranstaltung teil. Marktleiter Danny Engel wohnt in Reiskirchen. Er absolvierte eine Ausbildung im Unternehmen, wechselte dann zu einem anderen, um Erfahrung zu sammeln und kam wieder zu Netto zurück, um den Markt in Nieder-Gemünden zu führen.

Beim Filialneubau sei auf umweltfreundlichere Baustandards geachtet worden. Es sei auf umweltschonendere Technologien gesetzt worden, wie LED-Beleuchtungskonzepte, Abwärme-Nutzung aus dem Kälteprozess und energiesparende Türluftschleier mit Außentemperaturregulierung. Die Netto-Filiale ist eine von rund 4200 bundesweit. In den ersten Wochen nach der Eröffnung läuft auch eine Spendenaktion.

Der Erlös soll benachteiligten Kindern und Jugendlichen in den von Sänger Peter Maffay gegründeten »Tabalugahäusern« zugutekommen und ihnen eine Auszeit aus dem Alltag in einer naturnahen Umgebung ermöglichen.

Netto stelle seinen Filial-Mitarbeitern während der anhaltenden Pandemie Mundschutzmasken zur Verfügung, hieß es. Zudem stünden für die Mitarbeiter Einweghandschuhe und flächendeckend Desinfektionsmittel bereit. Zusätzlich finden sich im Kassenbereich Fußbodenmarkierungen im Abstand von zwei Metern, um den geforderten Sicherheitsabstand zu realisieren. Als weitere Sicherheitsmaßnahme für Kunden und Mitarbeiter sind die Kassenbereiche mit einem Hygieneschutz ausgestattet.

Am Eröffnungstag fanden sich schon zahlreiche interessierte Einkäufer ein. Sie konnten vor dem Markt auch einen Imbiss einnehmen. Die Kunden, das ergab eine kurze Befragung, freuen sich über den Markt in ihrer Gemeinde, weitere Wege zum Einkaufen würden nun entfallen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brot
  • Filialen
  • Fleisch
  • Gemünden
  • Gemüse
  • Lothar Bott
  • Milchprodukte
  • Netto Marken-Discount
  • Opel
  • Peter Maffay
  • Reinigungsartikel
  • Vogelsberg
  • Wirtschaftlicher Markt
  • Zeitschriften
  • Gemünden
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen