Vogelsbergkreis

Schwerverletzte bei Motorradunfall

Zwei Schwerverletzte forderte ein Motorradunfall am Mittwochabend auf der Straße zwischen Nieder-Ohmen und Bernsfeld. Nachdem zunächst nicht ganz klar war, wie viele Beteiligte es gibt, stellte sich vor Ort dann heraus, dass es sich um einen Alleinunfall handelte.
30. Juli 2020, 21:44 Uhr
Redaktion

Zwei Schwerverletzte forderte ein Motorradunfall am Mittwochabend auf der Straße zwischen Nieder-Ohmen und Bernsfeld. Nachdem zunächst nicht ganz klar war, wie viele Beteiligte es gibt, stellte sich vor Ort dann heraus, dass es sich um einen Alleinunfall handelte.

Laut Polizeiangaben befuhr der 39-jährige Fahrer einer roten Honda CBF gemeinsam mit einem 36-jährigen Soziusfahrer die Landesstraße in Fahrtrichtung Bernsfeld.

Nach derzeitigem Kenntnisstand kam der Mann mit seinem Motorrad im Bereich einer leichten Linkskurve - in Höhe des Wohngebietes Windhain - aus bislang unbekannter Ursache nach rechts auf die Bankette, geriet ins Schleudern und prallte gegen eine dortige Leitplanke. Dabei wurden der 39-jährige Fahrer aus Mücke und der 36-jährige Soziusfahrer aus Buxtehude schwer verletzt. Sie wurden mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Noch am gleichen Abend war ein Gutachter vor Ort, weshalb die Straße über mehrere Stunden voll gesperrt war. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,694333

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung