04. Januar 2020, 15:50 Uhr

Mittagstisch

Gemeinsamer Mittagstisch kommt in Gemünden sehr gut an

Essen in Gesellschaft macht mehr Spaß. Deshalb bietet eine Gruppe von Frauen seit kurzem einmal in der Woche einen Mittagstisch im Gemeindesaal in Nieder-Gemünden an.
04. Januar 2020, 15:50 Uhr
Beim letzten Mittagstisch im alten Jahr werden Rinderrouladen mit Knödeln gerne angenommen. FOTO: EVA

Was an der Bergstraße klappt, das müsste auch im Vogelsbergkreis gehen. Das hatte sich zu Jahresanfang 2019 Giesela Krug gedacht, als sie im Nachgang des Todes ihres Mannes mit Pfarrerin Ursula Kadelka über eine mögliche ehrenamtliche Tätigkeit sprach. Denn an der Bergstraße, wo die Mutter von Giesela Krug lebt, gibt es das Mittagstischangebot zweimal wöchentlich. Auch die Pfarrerin hatte an ein solches Projekt schon gedacht, und so ging es nur noch um die Akteure.

Rasch hatte sich rund ein Dutzend Frauen gefunden und gut gefüllt sind mittlerweile meistens die Reihen an den Tischen im Saal im Obergeschoss des evangelischen Gemeindesaales, wenn zum Mittagstisch geladen wird. Es gibt hat abwechslungsreiches Essen, gute Gespräche und man lässt den Mittag bei einem Getränk ausklingen.

Bei der Projektplanung gab es am Anfang noch die Überlegung, gegebenenfalls selbst zu kochen, aber das wäre zu aufwendig gewesen, und ein örtlicher Gastronom hatte mittwochs noch Zeit. Geliefert werden die jeweils zwei Gerichte (einmal mit Fleisch und einmal vegetarisch) von der Gaststätte Holzwurm im Ortsteil Nieder-Gemünden.

Über den Ablauf informierte man sich bei einem ähnlichen Projekt in Mardorf und am 6. November ging es los. Mit acht Personen wäre man damals schon zufrieden gewesen, erinnert sich Giesela Krug, aber es kamen von Anfang an deutlich mehr. Das Angebot wird nicht nur von Senioren angenommen, es richtet sich ausdrücklich nicht nur an diesen Personenkreis. So sind immer wieder einmal auch Mitarbeiter von Firmen, Gemeindeverwaltung oder vom Bauhof da.

Bei der letzten Veranstaltung im alten Jahr gab es Rinderrouladen mit Rotkraut und Knödeln und als vegetarisches Gericht Pfannengemüse mit Knödeln. Dazu hatten sich 40 Personen angemeldet. Zum größten Teil wurde das Essen im Gemeindesaal eingenommen, es wurden aber auch einige Portionen abgeholt. Das kann man immer, wenn man die notwendigen Gefäße mitbringt.

Beliebte Rouladen

Fast alle Gäste, die nach ihren Eindrücken vom Angebot befragt wurden, haben bisher schon jede Woche am Mittagstisch teilgenommen. Einmal natürlich wegen des guten Essens, aber auch wegen der Gesellschaft und der Unterhaltung an der gemeinsamen Tafel, wie sie betonen. Es wird als eine gute und positive Sache betrachtet und viel Lob ausgesprochen dafür, dass jemand die Idee hatte und diese dann auch umgesetzt wurde und der Mittagstisch nun einmal in der Woche zum Besuch einlädt. Was wird von den Gästen gerne angenommen? Bei den Krautwickeln (Kohlrouladen) gab es den größten Ansturm, es kamen rund 50 Personen. Das liegt nach Einschätzung von Giesela Krug wohl daran, dass man sich das eher aufwendige Gericht meistens nicht alleine daheim zubereitet. Gleiches gilt für Rindsrouladen. Und unabhängig vom Aufwand läuft der Klassiker Schnitzel immer.

Neben Giesela Krug, die gemeinsam mit Pfarrerin Ursula Kadelka eine der Initiatorinnen des Mittagstisches war, gehören im wöchentlichen Wechsel zum Mittagstisch-Serviceteamnoch Anette Meyer, Monika Dreiucker, Rita Rausch, Birgit Ertl, Ulrike Kreutzer, Tanja Wagner, Heike Pabst und Doris Schojan.

Beim nächsten Mal locken ab 11.30 Uhr übrigens gemischtes Gulasch mit Nudeln und Gurkensalat. Für Vegetarier gibt es Pilzgulasch.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Essen
  • Evangelische Kirche
  • Gemünden
  • Gesellschaften
  • Knödel
  • Mittagstische
  • Nieder-Gemünden
  • Pfarrer und Pastoren
  • Vegetarische Speisen und Gerichte
  • Vogelsberg
  • Gemünden
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.