29. Dezember 2019, 21:51 Uhr

Weihnachtserzählung »off platt«

29. Dezember 2019, 21:51 Uhr
Der Chor »Swinging Voices« erfreut mit einem wunderbaren Kontzert am zweiten Feiertag. Die Weihnachtsgeschichte in heimischer Mundart berührt die vielen Besucher. FOTO: SF

Am Abend des 2. Weihnachtsfeiertages ist es schon eine schöne Tradition, denn in der Fachwerkkirche zu Sellnrod lädt der Gospelchor »Swinging Voices« zu einem Konzert ein.

Das Weihnachtskonzert fand wie in jedem Jahr in der vollbesetzten Kirche statt und war ein Genuss sowohl für den Gospelchor »Swinging Voices« als auch für die aufmerksamen Zuhörer. Der rund 20-köpfige klanggewaltige Chor unter der Leitung von Kiwon Lee bestritt das Konzert mit deutschen und englischen Weihnachtsliedern. Großartiger Applaus war ihnen sicher.

Pfarrerin Ingrid Volkhardt-Sandori gab biblische Impulse. Eröffnet wurde der wundervolle Abend mit »Welchen Jubel welche Freude« und weiter ging es mit »Mitten in der Nacht« bis hin zu »White Christmas«. Erfreut wurden die Besucher mit »Jingle Bell Rock« und dem zarten Lied »Es ist für uns eine Zeit angekommen«. Wundervoll erklang das Lied »Hört der Engel helle Lieder« und die Gäste waren mit eingebunden. Alle sangen dabei mit lauter Stimme das herrliche Lied, welches als letzte Zugabe dann noch einmal erschallte.

Wunderbare Stimmung

Eingebettet in den Mittelteil der Lieder hörte man Carmen Queckbörner mit einer besonderen Weihnachtsgeschichte. Sie stammte aus der Feder von Siegmar Keilholz, der im Frühjahr diesen Jahres verstorben ist. Er hatte die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas Evangelium auf Dialekt übersetzt. Er hat eine bildhafte Sprache gewählt und den biblischen Text sinngemäß übersetzt. Es war zum Schmunzeln und sehr berührend. Mit »O Holy Night«, »All I want für Christmas«, da brillierte Antje Müller mit einem Solo. Mit »Rudolph, the rednosed reindeer« neigte sich der wundervolle Abend zu Ende.

Besonders gedankt wurde Tobias Müller, der den Chor mit Drums und Percussions unterstützte. und es erklangen noch »Merry christmans and a happy New Year«, Jingle Bells und als Zugabe »I smile«. Mit einer wunderbaren Stimmung im Herzen verabschiedeten sich die Besucher voneinander und gingen hinaus in die Nacht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gospelchöre
  • Tobias Müller
  • Vogelsberg
  • Weihnachtsfeiertage
  • Weihnachtsgeschichten
  • Übersetzung
  • Mücke-Sellnrod
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.